Folien als neues Fahrzeug-Outfit
Folien als neues Fahrzeug-Outfit Bilder

Copyright:

Moderne Folien verpassen einem Kombi oder Mercedes-Benz Transporter Sprinter innerhalb von wenigen Stunden einen komplett neuen Farb- oder Werbeauftritt, der dauerhaft glänzt, witterungs- und waschanlagenbeständig sowie rückrüstbar ist. Laut Folienspezialist Intax können heute Kraftfahrzeuge komplett mit Folien bezogen werden, auch besonders stark geformte Fahrzeugteile wie zum Beispiel die Stoßstangen. Interesse am individuellen Fahrzeugauftritt mit Kunststoff- und Kleberhilfe haben sowohl Privatleute als auch Firmen.

Zum einen lässt sich so ein individueller Auftritt schnell und problemlos verwirklichen; zum anderen ist der Originallack des Fahrzeugs so gegen kleineren Steinschlag, leichte Kratzer und Verwitterung geschützt und sorgt damit für Wertbeständigkeit. Unternehmen bestellen oftmals einen kompletten Firmenauftritt in der eigenen Firmenfarbe. Darauf ist dann wiederum auf Folie das Firmenlogo gedruckt, oder es können Webeslogan und Kontaktdaten aufgebracht werden. Ändert sich dann nur das Logo, der Slogan oder eine Kontaktangabe, kann dies einfach korrigiert werden, die Grundbeschichtung wird dabei nicht beeinträchtigt.

Drei Arbeitsschritte sind zu unterscheiden. Vor der Anbringung der Folie werden Teile wie beispielsweise Scheinwerfer, Kühlergrill und Zierleisten demontiert. Danach folgt eine gründliche Fahrzeugreinigung. Im Folienzuschnitt wird das 0,1 Millimeter dicke Material vorkonfektioniert. Als nächstes erfolgt nach und nach die vollständige Beklebung der Karosserie. Nahtstellen dürfen dabei nicht entstehen. Am leichtesten sind Großflächen wie die Motorhaube zu bearbeiten, sie können einteilig beklebt werden.

Aufgrund der stark verbesserten Rückrüstung verbleiben beim späteren Abziehen keine Kleberreste auf dem Fahrzeugblech. Der Lack strahlt in Neuwagenqualität, so Intax. Und im Gegensatz zur Aufbringung der Folie ist bei der Entfernung kein Fachbetrieb notwendig. Die Vorgehensweise: Kunststoffbezug leicht erwärmen, dadurch wird der Kleber geschmeidig. Dann kann die Folie einfach heruntergezogen werden, was je nach Fahrzeug, einschließlich Politur etwa vier Stunden dauert. Der Wagen strahlt wieder im alten Glanz, und dem Wiederverkauf steht nichts mehr im Wege.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i30 N Fastback.

Erlkönig: Hyundai i30N Fastback erhält ein Facelift

Audi e-Tron Sportback.

Audi e-Tron Sportback Erlkönig nahezu unverhüllt

Toyota e-Palette.

Toyota befördert Athleten im autonomen Taxi

zoom_photo