Ford Fiesta RS WRC-Werkspilot Petter Solberg fährt in Mexiko aufs Podium

Ford Fiesta RS WRC-Werkspilot Petter Solberg fährt in Mexiko aufs Podium Bilder

Copyright: auto.de

Die Ford Werkspaarung Petter Solberg und Chris Patterson beendete die Rallye Mexiko, den dritten von 13 Läufen zur Rallye-Weltmeisterschaft 2012, auf einem Podestplatz. Der Norweger und sein britischer Beifahrer gewannen in ihrem Ford Fiesta RS WRC zudem die sogenannte Power Stage und sicherten sich damit drei Bonus-Punkte für die Weltmeisterschaft. Die Teamkollegen Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila mussten zwei Wertungsprüfungen (WP) vor Schluss nach einem Unfall aufgeben.

Gleich zum Auftakt gewann Petter Solberg am Donnerstagabend die Zuschauerprüfung durch das frühere Tunnelsystem in der malerischen Altstadt von Guanajuato. Auf der Freitagsetappe rutschte der 37-Jährige dann zweimal von der Strecke – die beiden resultierenden Reifenschäden warfen ihn bis auf Rang 13 zurück. Mit einer Reihe schneller WP-Zeiten arbeitete er sich am Freitag auf Platz fünf vor und beendete den Samstag trotz kleinerer Bremsprobleme als Vierter. Der Ausfall von Teamkollege Latvala bescherte Solberg am Sonntag dann den dritten Platz. Er krönte seine erste Schotter-Rallye im Fiesta RS WRC mit einem Sieg in der abschließenden Power Stage.

Nach der Rallye Mexiko folgen weitere fünf Schotterläufe in Serie. Als nächster davon steht vom 29. März bis 1. April die Rallye Portugal auf dem Programm.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo