Ford

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler
Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Ford Focus RS ist schnellster Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Als schnellster Fronttriebler hat der Ford Focus RS den Rennstreckentest der Zeitschrift „Sport Auto“ abgeschlossen. Die Hochleistungsversion des Kompaktklässlers erreichte auf der Nordschleife des Nürburgrings eine Rundenzeit von 8.26 Minuten.

Damit reiht sich der Focus RS in der ewigen Bestzeitenliste für kompakte Sportwagen auf Rang drei ein, hinter teils stärkeren Modellen mit Heck- oder Allradantrieb. Den ersten Platz teilen sich der Mercedes-Benz SLK 55 AMG und der Subaru Impreza WRX STi mit jeweils 8.24 Minuten. Platz zwei hat der Porsche Cayman S inne. Die komplette Runde des Focus RS ist unter www.ford.de/focusrs ist zu sehen. [foto id=“96182″ size=“small“ position=“right“]

Der Ford Focus RS setzt auch in anderer Hinsicht Maßstäbe in der Kompaktklasse. Mit seinem 224 kW/305 PS starken Fünfzylinder-Turbomotor toppt er in Sachen Leistung sämtliche Wettbewerber. Das 2,5-Liter-Triebwerk entwickelt ein maximales Drehmoment von 440 Nm, das zwischen 2 300 Touren und 4 500 Touren anliegt. Den Spurt von null auf 100 km/h absolviert der stärkste Serien-Ford in 6,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 263 km/h. Damit der Fronttriebler seine immense Kraft überhaupt auf die Straße bringt, verfügt er über eine speziell entwickelte Vorderachse mit Sperrdifferential. Ein großer Spoiler sowie ein Diffusor am Heck sollen für Bodenhaftung sorgen. Der Preis für das Kraftpaket beträgt 34 900 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

September 26, 2009 um 11:57 am Uhr

Am 14.02.09 habe ich einen Focus RS bestellt. Vor 4 Wochen erst erhielt ich die Auskunft das er am 3.10.09 ausgeliefert wird. Laut Auskunft des Händlers hat mein Wagen angeblich eine Fahrgestellnummer aber ist zur Auslieferung gesperrt.
Es ist zum kotzen. Ein tolles Auto aber die Informationspolitik von Ford ist alles andere als kundenfreundlich.

Gast auto.de

August 14, 2009 um 1:54 am Uhr

In ca. 3 Wochen bin ich auch ein stolzer Besitzer von einem Fokus RS, es ist ein super geiles Auto…

Gast auto.de

August 10, 2009 um 8:04 pm Uhr

hallo geiler ford, das ist power ford supi, tschauuuu alte ford

Gast auto.de

August 7, 2009 um 12:28 am Uhr

Focus über alles!!!

Comments are closed.

zoom_photo