Ford

Ford Kuga: Der sportliche Crossover
Ford Kuga: Der sportliche Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga. Bilder

Copyright: auto.de

Ford – die tun was! Nach S-Max und C-Max spendieren die Köllner nun auch ihrem Crossover-Modell Kuga die Top-Diesel-Motorisierung mit 120 kW / 163 PS in Verbindung mit dem Ford PowerShift-Automatikgetriebe mit 6-Gang-Doppelkupplungstechnologie. In dieser Kombination soll die Kuga-Baureihe auch weiterhin auf Erfolgskurs steuern und Ford dabei behilflich sein, ein noch größeres Stück vom Kuchen der „Szene-Offroader“ abzubekommen.

[foto id=“308334″ size=“small“ position=“right“][foto id=“308335″ size=“small“ position=“right“]

Tendenz: steigend

Seit 2008 auf dem europäischen Markt vertreten, konnte der Kuga in Europa 175 000 Käufer für sich gewinnen. 80 Prozent der Fahrzeuge gehen in den Export, 24 500 Autos wurden seitdem in Deutschland abgesetzt – Tendenz: steigend. Für den Zeitraum Januar bis Mai verzeichneten die Kölner Autobauer eine Verkaufszahl von 4400 Kuga allein in Deutschland. „Nüchterne Zahlen auf der einen Seite – ein eindeutig zu erkennender Trend auf der anderen Seite“, so Ralph Caba, Direktor Öffentlichkeitsarbeit der Ford-Werke GmbH.

Attraktives Design & sportliches Fahrvergnügen

Was sich so relativ nüchtern anhört, ist leicht zu erklären: Seit seiner Markteinführung im Jahr 2008 ergänzt der populäre Kuga das europäische Modellprogramm von Ford mit einer einzigartigen Kombination aus attraktivem Design und sportlichem Fahrvergnügen. Der überzeugende Erfolg dieses Crossover-Modells ist alles andere als Zufall. Der Kuga vereint das charakteristische Ford kinetic Design und die längst markentypischen Fahrdynamik-Eigenschaften mit besonders effizienter Antriebs-Technologie zu einem hoch attraktiven Gesamtpaket, das im Segment der kompakten Sport Utility Vehicles (SUV) keinen Vergleich kennt. [foto id=“308336″ size=“small“ position=“left“]

CO2-Ausstoß

So überzeugt zum Beispiel die frontgetriebene Version des 103 kW / 140 PS starken Kuga TDCi mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 156 g/km (kombiniert). Im Verbund mit Allradantrieb emittiert dieser Motor ebenso wie die stärkere Variante mit 120 kW / 163 PS auch nur 159 g/km CO2 – und unterbietet damit den 136-PS-Vorgänger um sechs Prozent.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Motorisierung; Ford PowerShift-Automatik; Ausstattungslinien

{PAGE}

[foto id=“308337″ size=“full“]

Motorisierung

Das Crossover-Modell Kuga rüstet sich mit zwei neu entwickelten Duratorq TDCi-Dieselmotoren und erstmals der Option auf das Ford PowerShift-Automatikgetriebe mit 6-Gang-Doppelkupplungstechnologie[foto id=“308338″ size=“small“ position=“right“] für das zweite Automobil-Halbjahr 2010. Die beiden abgasarmen Turbo-Vierzylinder mit fortschrittlicher Common-Rail-Direkteinspritzung schöpfen 103 kW / 140 PS und – neu – 120 kW / 163 PS aus jeweils 2,0 Liter Hubraum. Diese Mehrleistung geht zugleich mit spürbar reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten einher. Ebenso wie die 140-PS-Variante basiert der neue, 120 kW / 163 PS starke Duratorq TDCi des Kuga auf dem bewährten 2,0-Liter-Vierzylinder mit 100 kW / 136 PS. Bei beiden Leistungsstufen wurden mehr als 50 Prozent der Bauteile komplett neu konstruiert. Das Ergebnis: ein nochmals kraftvollerer Antritt bei niedrigen Drehzahlen, eine höhere Leistungsausbeute sowie signifikante Erfolge in puncto Verbrauchssenkung und Abgasreduzierung.

Ford PowerShift-Automatik

Als erstes kompaktes SUV auf dem Markt überhaupt bietet Ford den Kuga mit innovativer Doppelkupplungs-Getriebetechnologie an. Die sechsgängige Ford PowerShift-Automatik[foto id=“308339″ size=“small“ position=“left“] steht für die beiden neu entwickelten 2,0-Liter-Duratorq TDCi mit 103 kW / 140 PS und 120 kW / 163 PS zur Auswahl. Neben großem Schaltkomfort und sportlich-dynamischen Gangwechseln überzeugt das hochmoderne Getriebe vor allem durch seine enorme Effizienz, die sich in ausgesprochen günstigem Dieselverbrauch ausdrückt. Die Ford PowerShift-Technologie repräsentiert den neuesten Stand der Getriebetechnologie. Sie verbindet den Wirkungsgrad und die direkte Übersetzung einer Handschaltung mit den sanften Gangwechseln und dem Bedienkomfort einer Automatik. Dies ermöglicht Verbrauchs- und Abgaswerte, die in der Kategorie „kompakte SUV mit Automatikgetriebe“ neue Maßstäbe setzen: Beide TDCi-Varianten konsumieren im Durchschnitt lediglich 6,8 Liter pro 100 km (kombiniert), dies entspricht CO2-Emissionen von 179 g/km.

Ausstattungslinien

Ford bietet den Kuga in den Ausstattungslinien Trend (ab 27 000 Euro) und Titanium (ab 29 000 Euro) an.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo