Ford

Ford Mustang – Der schnelle Bieter fängt das frühe Pferd
Ford Mustang - Der schnelle Bieter fängt das frühe Pferd Bilder

Copyright: Ford

Das war eine nette Marketing-Idee: Während des Championsleague-Finals der Madrider-Vereine konnten Europäer 500 Exemplare des kommenden Ford Mustang übers Internet vorbestellen. Während das Spiel über 120 Minuten ging, waren die Autos nach Ford-Angaben schon nach 30 Sekunden weg. Jetzt wurde bekannt, dass immerhin jedes vierte der Muscle-Cars, exakt 124 Stück, nach Deutschland gehen. Diese ersten Besteller werden ihr Fahrzeug etwas früher erhalten, für alle anderen Käufer beginnt die Auslieferung im 2. Quartal 2015.

Der Mustang ist ähnlich wie die Corvette eine automobile amerikanische Ikone. Offiziell hat Ford das Fahrzeug in Europa noch nie angeboten, lediglich über Importeure kam es bisher auf unsere Straßen. Der neue Mustang gehört jetzt erstmals offiziell zum Ford-Angebot und wird exklusiv über Händler vertrieben, die das neue „Store“-Konzept übernehmen. Wolfgang Kopplin, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Ford Deutschland, rechnet damit, dass im nächsten Jahr zunächst rund 60 Händler einen „Ford Store“ mit exklusivem Ambiente aufmachen und damit auch den Mustang vertreiben dürfen.

Das 4,78 Meter lange Fahrzeug wird in einer offenen Version („Convertible“) und in einer geschlossenen Variante („Fastback“) angeboten. Beim Antrieb stehen ein klassischer 5,0-Liter-V8 mit 313 kW/426 PS und 530 Newtonmeter Drehmoment sowie ein sparsamer 2,3-Liter-Vierzylinder Ecoboost-Motor mit 227 kW/303 PS und 407 Newtonmeter zur Verfügung. Neben einem manuellen Sechsganggetriebe wird auch eine Automatik mit gleicher Gangzahl angeboten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo