Forderung nach mehr Biomethan an Tankstellen

Forderung nach mehr Biomethan an Tankstellen Bilder

Copyright: erdgas mobil

Stärkere Anreize zum Einsatz von Biomethan als Kraftstoff hat der Fachverband Biogas gefordert.

Ein weiteres Postulat der Organisation: die Festschreibung des bis Ende 2018 laufenden verminderten Mineralölsteuersatzes für Erdgas und Biomethan. Im Vorfeld des Fachkongresses „Kraftstoffe der Zukunft 2014“ (20. und 21. Januar 2014) in Berlin erklärte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Claudius da Costa Gomez, die Vorteile von Biogas als Kraftstoff für Fahrzeuge.

Aufbereitet zu Biomethan könnte Biogas in das vorhandene Erdgasnetz eingespeist und zu einer der über 900 Erdgas-Tankstellen (CNG) in Deutschland transportiert werden. Jedes Erdgas-Auto kann Biomethan tanken und damit einen wertvollen Beitrag zur Verminderung der Kohlendioxid-Emissionen leisten. Eine Tankfüllung Biomethan spart im Vergleich zu fossilem Kraftstoff bis zu 90 Prozent des Kohlendioxid-Ausstoßes ein. Diese Einsparungen merkt der Verbraucher auch im Geldbeutel, sagte da Costa Gomez. Nach Berechnungen des Fachverbands Biogas könnten in Deutschland mit den bisher nicht genutzten vergärbaren Abfallstoffen und Nebenprodukten 1,5 Millionen Fahrzeuge mit Biomethan betrieben werden. Zurzeit sind in Deutschland etwa 100 000 Erdgasfahrzeuge zugelassen, die auch mit Biomethan betrieben werden können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo