Rolls Royce

Formel-1-Star Button fährt auf Rolls-Royce ab
Formel-1-Star Button fährt auf Rolls-Royce ab Bilder

Copyright: Rolls-Royce

Da bekommen selbst Formel-1-Stars große Augen. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Jenson Button kann sich jetzt wie ein König zur Rennstrecke fahren lassen oder selbst hinter das Steuer setzen. Bei insgesamt zehn Rennen in dieser Saison steht dem Briten der ultimative Luxus eines Rolls-Royce zur Verfügung. Button hat sich bereits die passenden Modelle ausgesucht. Wer kann schon zwischen einem „Wraith„, „Phantom Drophead Coupé“ oder „Ghost“ wählen? „Ich freue mich riesig, dass ich während meiner Formel-1-Reisen auf der ganzen Welt den besten britischen Luxus genießen darf.“ Und hat er schon einen Favoriten? „Ja, den Wraith. Ich kann es kaum erwarten, dieses Auto zu fahren“, sagt Button.

Für Button ist es ein völlig neues Fahrgefühl. Denn im engen Formel-1-Cockpit hat er keinen Zentimeter Platz. Da kann ein fast zwei Stunden langes Rennen schnell zur Qual werden. Damit der Körper nicht voller blauer Flecken und Blessuren ist, polstern einige Fahrer besonders markante Stellen in ihrem Rennwagen mit etwas Schaumstoff. Im Rolls-Royce dagegen kann Button wahre Partys feiern. Statt Schaumstoff nimmt er wohl lieber eine Flasche Champagner zur Hand. Natürlich nur, wenn er nicht selbst fahren muss.Seine ersten beiden „Einsätze“ im Rolls-Royce hat er ohne besondere Vorkommnisse absolviert: Bei den Rennen in Malaysia und in Bahrain ging’s im Rolls-Royce zur Rennstrecke. Geholfen hat es zuletzt aber nicht: In Bahrain kam Button nämlich nicht ins Ziel. Vielleicht wollte er ganz einfach auch nur so schnell wie möglich in seinen Rolls-Royce zurück. Seinen nächsten Luxus-Schlitten darf er beim China-Grand-Prix vom 18. bis 20. April in Schanghai fahren; ganz sicher kein leichtes Unterfangen in den völlig überfüllten Straßen der 20-Millionen-Metropole.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo