BMW

Gefährliche Bremsenprobleme bei BMW
Gefährliche Bremsenprobleme bei BMW Bilder

Copyright: auto.de

Zu gefährlichen Bremsproblemen kann es bei den BMW-Modellen X1 und der 3er-Baureihe E46 und E90 auf nasser Fahrbahn kommen. Laut Auto Bild sind unter anderem auch der BMW 5er, 5er GT und Z4 mit den Erstzulassungen von 2010 und 2011 betroffen. Danach tritt die Verzögerung beim Bremsen erst einige Sekunden später ein und dazu noch ungleichmäßig, sodass das Auto zur Seite zieht. Der Schleuderschutz ESP helfe dabei nicht, nur beherztes Gegenlenken des Fahrers ist dann angesagt.

BMW bestätigte auf Nachfrage die Probleme für X1 und den 3er mit Allradantrieb, da bei beiden Modellen die gleichen Achskomponenten haben. Einen Rückruf plant der Hersteller zum gegenwärtigen Zeitpunkt dennoch nicht, bei BMW ist nur von Einzelfällen die Rede. Nässe-Tests hätten ergeben, dass die Bremswirkung zwar zunächst etwas verringert sei und von einem Ausbrechen des Fahrzeugs keine Rede sein könne, wie ein Sprecher betonte.

Abhilfe von dem Problem soll ein Software-Update der Trockenbremsfunktion schaffen. Dabei werden die Bremsbeläge regelmäßig an die Scheibe angelegt um Nässe auf der Bremsscheibe zu beseitigen. Zudem ändert der Hersteller die Luftführung in der Frontschürze, um die Anströmung der Bremsscheiben zu verbessern. In der Serienfertigung des X1 hat BMW beide Änderungen bereits ab Mai 2010 umgesetzt, für die älteren X1 und beim Allrad-Dreier bietet der Hersteller die Modifikationen – wegen der stark unterschiedlichen Nutzung durch die Eigner – „auf Kundenwunsch“ kostenlos an. Fälle von Bremsenproblemen bei den Modellen 5er, 5er GT, 3er ohne Allrad und Z4 liegen laut BMW bislang nicht vor.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

zoom_photo