Saab

Genf 2011: Saab 9-5 Sport Combi feiert Premiere
Genf 2011: Saab 9-5 Sport Combi feiert Premiere Bilder

Copyright: auto.de

Saab 9-5 Sport Combi. Bilder

Copyright: auto.de

Saab 9-5 Sport Combi. Bilder

Copyright: auto.de

Saab 9-5 Sport Combi. Bilder

Copyright: auto.de

Saab 9-5 Sport Combi. Bilder

Copyright: auto.de

Saab 9-5 Sport Combi. Bilder

Copyright: auto.de

Saab 9-5 Sport Combi. Bilder

Copyright: auto.de

Saab feiert auf dem Auto-Salon in Genf (-13.3.2011) die Premiere des 9-5 Sport Combi vor. Die Modellneuheit wurde parallel zur Limousine entwickelt und kann ab April bestellt werden. Der Kombi soll im September auf den Markt kommen. Die weit hinausgezogene, abfallende Dachlinie mündet in einem steil abfallenden Heck mit der für Saab kennzeichnenden Wrap-around-Fensterverglasung. Eine Dachreling ist serienmäßig. Der Kofferraum, der mit Teppich ausgekleidet ist, bietet ein Volumen von 527 Liter bis 1600 Liter.

[foto id=“347126″ size=“small“ position=“left“]Zuladungslösungen

Zu den Zuladungslösungen gehören ein vielseitiger, mehrfach klappbarer Gepäckraumboden, eine U-förmige Schiene für flexible Raumaufteilung (U-Rail) sowie ein Staufach unter dem Boden, das sich auch als wasserdichter Transportraum nutzen lässt. Der 9-5 Sport Combi ist außerdem mit einer elektrischen, im Öffnungswinkel programmierbaren Heckklappe erhältlich. Die Rücksitzlehne lässt sich im Verhältnis 60:40 nahezu komplett eben umklappen, ohne dass die Sitzpolster verschoben oder die Kopfstützen herausgenommen werden müssen. Bei umgeklappter Rückenlehne verlängert sich der Laderaum auf fast zwei Meter.

Die Seitenwände sind komplett eben und senkrecht. Dadurch entsteht ein glattwandiger, offener Raum ohne störende Ecken oder Radkästen. Fächer in den Seitenwänden bieten Platz für kleinere Gegenstände. Vier Befestigungsösen und eine 12-V-Steckdose sind ebenfalls serienmäßig. Zur Unterstreichung des sportlichen Charakters ist die Heckklappe [foto id=“347130″ size=“small“ position=“left“]leicht nach vorne geneigt. Sie wird in ihrer gesamten Breite von einer Lichtleiste im Eisblock-Design dominiert, die an den Seiten in die Heckleuchten-Cluster mündet.

Motorenprogramm

Als Ergänzung zum komplett turbogeladenen Motorenprogramm der Limousine, das sowohl mit Benzin- als auch mit Bioethanol– und Dieselvarianten aufwartet, ist der Sport Combi auf Wunsch mit dem XWD-Allradantriebssystem ausgestattet. Hinzu kommen das adaptive Fahrwerkssystem Saab Drive Sense, ein adaptiver Tempomat, adaptive Bi-Xenon SmartBeam-Scheinwerfer, Keyless Entry, ein Dreizonen-Klimasystem und das Head-up-Display, das Informationen im Stil eines Kampfflugzeugs an die Windschutzscheibe projiziert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line.

Hyundai i10 N-Line: Kleiner Sportler mit sanfter Seele

Der Ford Bronco gehört zu Amerika

Der Ford Bronco gehört zu Amerika

Nissan Navara N-Guard.

Offroader und Komfort-Pickup: Nissan Navara N-Guard

zoom_photo