Seat

Genf 2012: Seat Toledo Concept – Zurück zu den Wurzeln
Genf 2012: Seat Toledo Concept - Zurück zu den Wurzeln Bilder

Copyright:

Seat Toledo Concept - Zurück zu den Wurzeln Bilder

Copyright:

Seat Toledo Concept - Zurück zu den Wurzeln Bilder

Copyright:

Seat Toledo Concept - Zurück zu den Wurzeln Bilder

Copyright:

Seat Toledo Concept - Zurück zu den Wurzeln Bilder

Copyright:

Seat Toledo Concept - Zurück zu den Wurzeln Bilder

Copyright:

Front- und Heckpartie sind allerdings viel dynamischer gezeichnet, Bilder

Copyright:

Gerade in der Seitenansicht kann die 4,48 Meter lange Limousine die Nähe zum aktuellen Jetta nicht verbergen Bilder

Copyright:

Zurück zu den Wurzeln Bilder

Copyright:

Man muss ja nicht gerade von einer „Legende“ sprechen, die mit dem Toledo zurückkehrt – jedenfalls aber stand dieser Name für ein erfolgreiches Modell, das ab 1991 den Neuanfang der Marke Seat markierte. Noch auf Basis des Volkswagen Jetta II wurde damals von Ital Design ein Viertürer mit Stufenheck entworfen, dessen Kofferraumklappe – ein besonderer Clou – bis zum Dach reichte. Die zweite Toledo-Generation fiel konventioneller aus, das dritte Modell wurde auf Geheiß des damaligen VW-Chefs Bernd Pischetsrieder zu einer (letztlich erfolglosen) Interpretation des Renault Vel Satis.

Nun kehrt der Toledo wieder zu seinen Wurzeln zurück. Gerade in der Seitenansicht kann die 4,48 Meter lange Limousine die Nähe zum aktuellen Jetta nicht [foto id=“407775″ size=“small“ position=“left“]verbergen, Front- und Heckpartie sind allerdings viel dynamischer gezeichnet, und die Kofferraumklappe reicht wieder bis zur Dachkante.

Das Interieur der Studie ist relativ sportlich, deutlich horizontal betont und seriennah. Die VW-Gene sind nicht zu übersehen, in Anbetracht der dynamischen Karosserie des Toledo stellt sich allerdings die Frage, warum es überhaupt ein Jetta sein muss. Es dürfte sich lohnen, bis 2013 zu warten: Dann steht der neue Toledo bei den Händlern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

Klassiker-Karriere vorgezeichnet: das Edel-Design des Pininfarina bezaubert.

Pininfarina pur

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

zoom_photo