VW

Historische Volkswagen sollen Arbeiter motivieren

Historische Volkswagen sollen Arbeiter motivieren Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Scirocco (1977). Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Karmann Ghia (1974). Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Jetta (1979). Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Käfer (1966). Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Golf GTI (1978). Bilder

Copyright: auto.de

Mit einer ungewöhnlichen Aktion will Volkswagen zur Motivation der Arbeiter in der Produktion beitragen. In einem gemeinsamen Projekt des Werkmanagements Wolfsburg und Volkswagen Classic wurden insgesamt fünf historische Volkswagen im VW-Werk aufgestellt.

Es handelt sich um Käfer, Golf GTI und Jetta sowie Karmann Ghia und Scirocco. Ihre Karosserien stehen im klaren Kontrast zu Golf, Touran und Tiguan und erinnern an die lange Geschichte des Autobaus in Wolfsburg. [foto id=“116781″ size=“small“ position=“right“]

„Tradition bringt Motivation“, so fasst Werkleiter Dr. Siegfried Fiebig die Grundidee knapp zusammen. Die historischen Fahrzeuge werden zunächst für zwei Monate an ihren aktuellen Stellen in den Produktionshallen geparkt, bevor die Standplätze untereinander getauscht werden. Bei entsprechender Resonanz wird das Konzept auf andere Standorte ausgeweitet.

Der Käfer von 1966 mit 34 PS, der alpinweiße Golf GTI von 1978 und der marsrote Jetta von 1979 stehen in jeweils unterschiedlichen Hallen der Montage. Das Karmann Ghia Coupe Typ 14 hat einen Platz im Presswerk, und der ebenfalls einst bei Karmann in Osnabrück gefertigte Scirocco steht in der Halle 3 des Karosseriebaus. Auf großen Tafeln werden die wichtigsten technischen Daten dargestellt. Dazu erklärt ein kurzer Text für jedes Modell die historische Bedeutung und den technischen Hintergrund.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo