Honda

Honda ruft eine halbe Million CR-V zurück

Honda ruft eine halbe Million CR-V zurück Bilder

Copyright: auto.de

Autobauer Honda ruft in den USA und Europa rund 489 000 Einheiten des SUV CR-V aus den Modelljahren 2002 bis 2006 zurück. Der Grund: Bei Regen kann Wasser in den Schalter des elektrischen Fensterhebers auf der Fahrerseite eindringen. In der Folge kann ein Kurzschluss unter ungünstigen Umständen zu einem Brand führen. In fünf Fällen sollen laut einer Unternehmenssprecherin bereits ein Brand ausgebrochen sein, Verletzte gab es bisher nicht.

In Deutschland sind 25 114 Fahrzeuge betroffen, in Österreich sind es 3 010. Die Halter werden vom Hersteller ab Anfang November per Schreiben aufgefordert, ihre Honda-Werkstatt aufzusuchen. Dort wird kostenlos eine Abdeckung eingebaut und gegebenefalls bereits geschädigte Schalter ausgetauscht. Die Maßnahme dauert rund eine Stunde.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo