Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda zeigt vier Neuheiten und eine V4-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Honda stellt auf der Intermot (8. – 12.10. 2008) in Köln vier Neuheiten und eine Studie vor. Der größte Motorradhersteller der Welt präsentiert die CBF 125, die überarbeitete CBR 600 RR, die modifizierte CRF 450 R und die CBR 1000 RR HRC. Mit dem Designkonzept V4 wirft Honda außerdem einen Blick in die Zukunft.

Honda CBR 600 RR

Die neue CBR 600 RR ist gemeinsam mit der CBR 1000 RR Fireblade das erste Motorrad mit elektronisch gesteuertem ABS-Bremssystem, das zudem speziell auf die Ansprüche von [foto id=“50617″ size=“small“ position=“right“]Superbike-Fahrern zugeschnitten wurde. Die am Bremshebel gemessenen Kräfte werden bedarfsgerecht an beide Räder verteilt. Erkennt das elektronische Combined ABS eine Notbremsung, stellt es automatisch höchste Bremskraft bereit. Der Aufrpreis liegt bei 1000 Euro.

Die CBR 600 RR des Jahrgangs 2009 bietet durch Modifikationen an Kolben, Zylinderkopf und Auspuffanlage einen besseren Drehmomentverlauf zwischen 8000 und 12 000 U/min. Das Verkleidungsunterteil wurde ebenfalls etwas überarbeitet. Die Preise beginnen bei 10 890 Euro.

Honda CBF 125

Für günstige Mobilität steht die neue CBF 125 für lediglich 2100 Euro, die sich etwa an [foto id=“50618″ size=“small“ position=“left“]Einsteiger und Pendler wendet. Das Leichtkraftrad ist modern gestylt und hat eine Halbverkleidung als Windschutz. Honda verspricht eine Reichweite von 600 Kilometern mit einer Tankfüllung. Mit elf Newtonmeter steht die kleine CBF nach Herstellerangaben beim Drehmoment an der Spitze ihres Segments.

Honda CBR 1000 RR HRC

Mit der CBR 1000 RR HRC stellt Honda eine Spezialedition der Fireblade vor, die an die 50-jährige Motorsportgeschichte des Herstellers erinnern soll und 13 990 Euro kostet. Die CRF 450 R wurde als Geländesportmaschine optimiert und ist nun stärker, leichter und stabiler bei [foto id=“50619″ size=“small“ position=“right“]geringerem Verbrauch.

Studie Honda V4

Die Studie V4 wirft einen Blick auf das Hondadesign der Zukunft. Das Schaustück erinnert allerdings eher an eine Skulptur, denn nicht nur der Motor, sondern selbst die Räder und Felgen sind nur angedeutet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo