Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto
Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna Motorcycles: Vom Offroad-Bike zur Supermoto Bilder

Copyright:

Husqvarna ist in der Offroadszene lange ein Begriff. Maschinen für normalen Straßeneinsatz indes sind weit weniger bekannt. Heute gehört das ehemals schwedische Unternehmen zur BMW Group und fertigt seine Bikes in Italien. Der letzte Coup des Herstellers sind die Nuda 900 und die sportlichere Nuda 900 R, beides Vertreterinnen des Supermoto-Segments, die klassischer kaum sein könnten.

Seit 2008 bis heute entwickelt, fertigt und produziert Husqvarna seine Motorräder in der norditalienischen Provinz Varese in Cassinetta di Biandronno. In 2011 setzte das Unternehmen 11.243 Einheiten ab. Zur Produktfamilie gehören 26 Modelle aus den Segmenten Enduro, Motocross, Supermoto und Straße. Dabei reicht der Hubraum von 50 bis 900 Kubikzentimeter. Topmodelle sind die Nuda 900 für 9.990 Euro und die Nuda 900 R [foto id=“410665″ size=“small“ position=“right“]für 11.590 Euro, die im Frühjahr mit dem Red Dot Design Award 2012 prämiert wurden.

Mit dem Start der beiden Supermoto-Modelle Nuda 900 und Nuda 900 R meldete sich der Hersteller zurück im Segment alltagstauglicher Straßenmaschinen. Das Engagement des Herstellers in Zusammenarbeit mit BMW soll nach Angaben der Konzernmutter weiter ausgebaut werden. So werden weitere Straßenmaschinen folgen.

Seriennahes Concept Strada

Derzeit wird an einer am Husqvarna Concept Strada angelegten Serienmaschine gearbeitet. Das Bike wird dann die Supermoto-Familie nach unten ergänzen. Als kleine Schwester der größeren Nuda 900 wurde das Concept, letztmalig auf der Motorradmesse in Paris 2011 als seriennahes Modell präsentiert. So stammt etwa der 650 [foto id=“410666″ size=“small“ position=“left“]ccm Einzylinder aus der BMW F-Reihe, wo er bereits die BMW G 650 GS antreibt. Für den Einsatz bei Husqvarna sei, so der Hersteller, die Leistung deutlich nach oben korrigiert wurden. Mit dem Serienstart sei noch in diesem Jahr zu rechnen, heißt es weiter. Somit dürfte die Weltpremiere auf der IMOT in Köln vom 3. bis 7. Oktober 2012 stattfinden.

Naked Bikes …

Neben dem Concept Strada legt Husqvarna bereits zwei weitere Studien nach. So geben die Husqvarna Concept MOAB und Husqvarna Concept BAJA einen Ausblick auf weitere zu erwartende Naked Bikes der seit 1903 Motorräder fertigenden Marke.

Thema Elektromobilität

Weit realer sind da technologische Entwicklungen wie ein speziell für den Offroadeinsatz entwickeltes Antiblockiersystem. Aber auch Überlegungen zukünftiger Mobilität spielen bei Husqvarna eine Rolle. So [foto id=“410667″ size=“small“ position=“right“]präsentierte der Hersteller mit dem Concept e-GO eine rein elektrisch angetriebene Studie, die vielleicht schneller ihren Weg auf die Straße finden könnte, also so manch elektrisch betriebenes Auto.

Alternativen rein elektrischer Antriebskonzepte unter Zweirädern bieten etwa Vectrix mit dem Großroller VX-1 Li+ oder die amerikanischen Hersteller Brammo und Zero Motorcycles, deren Elektromotorräder schon heute als Serienfahrzeuge gefertigt werden – auto.de berichtete.

Video: Husqvarna Nuda 900 – Trailer

{VIDEO}

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung BMW 1er: Alle Kraft nach vorne

Vorstellung BMW 1er: Alle Kraft nach vorne

Benzin im Blut, Opel im Herzen

Benzin im Blut, Opel im Herzen

Jaguar-Vorstand Bräutigam: I-Pace eTrophy eine Erweiterung unseres Serien-Testlabors.

Jaguar-Vorstand Bräutigam: I-Pace eTrophy eine Erweiterung unseres Serien-Testlabors.

zoom_photo