Trabant

IAA 2009 Rundgang: Trabant nT
IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Trabant nT Bilder

Copyright: auto.de

Ein Hingucker ist er allemal: Der neue Trabant nT auf der IAA in Frankfurt, der nun doch gebaut werden soll. Sobald ein solventer Investor gefunden sei, stehe einer Umsetzung nichts mehr im Wege.

Antriebskonzept

Und neu wird an dem Sachsen so ziemlich alles sein. Das tritt am deutlichsten zu Tage, sobald man sich das geplante Antriebskonzept einmal näher anschaut. Der Trabant nT soll als reines Elektrofahrzeug auf den Markt kommen. Also als emissionsfreier Kleinwagen, der ideal als Zweitwagen für den täglichen Verkehr in der Stadt und deren Peripherie für Privatpersonen, Handwerker aber auch Ämter interessant sein könnte.

[foto id=“103171″ size=“small“ position=“right“]

Gern gesehener Gast …

Seit einigen Messen ist der Trabant als Modell regelmäßiger und gern gesehener Gast auf Automobilmessen in deutschen Landen. Und bereist jetzt hat er es geschafft, eine Fangemeinde um sich zu versammeln. Einige der Trabant-Freunde äußerten sich in Befragungen sogar dahingehend, dass sie sich durchaus vorstellen könnten, einen Trabi zu erwerben.

Bleibt also abzuwarten, ob am Ende der diesjährigen IAA ein kapitaler Investor gefunden sein wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

September 16, 2009 um 3:22 pm Uhr

Einfach eine Gute idee er müste nur noch erschwiglich sein und Platz für uns 6 dann würden wir Ihn sofort erwerben.
Er sollte auch so unverwüstlich sein wie sein vorgänger,dan würd er der knüller wie der käfer.

Gast auto.de

September 16, 2009 um 3:01 pm Uhr

erinnert uns doch nicht immer an sch…. vergangenheit

Gast auto.de

September 16, 2009 um 12:31 pm Uhr

New Trabant ist ein schönes Auto. Ich würde es gekauft..

Gast auto.de

September 16, 2009 um 11:45 am Uhr

Ich bin begeistert! Jetzt müsste Preis und Leistung noch stimmen, dann findet er sicher reißenden Absatz. Ich bin gespannt, ob er wirklich so, wie hier vorgestellt, auf den Markt kommt. Wir sind jedenfalls sehr interessiert, obwohl wir uns erst einen neuen Wagen zugelegt haben. Aber bis der Trabi auf den Markt kommt ist es sicher schon wieder Zeit für einen neuen Zweitwagen.

Gast auto.de

September 16, 2009 um 10:51 am Uhr

Ja ich habe einen Trabant der ist 1958. ich bin der meinug das der Trabant eine change erhalten sollte . MFG

Gast auto.de

September 16, 2009 um 10:22 am Uhr

ich finde die entwicklung des trabant als "Neuauflage" ist gerade für uns Ostdeutschen schon eine erfreuliche Sache. Leider sollte man(n) sich bei der Motorisierung nicht nur auf die reine Eletrosparte versteifen, sondern ein Hybridmodell mit in Betracht ziehen. Und wie sieht es mit dem Preis aus?

Gast auto.de

September 16, 2009 um 8:34 am Uhr

Ich bin ebenfalls ein ,, wartender,, Autokäufer!

Sind an den Elektroautos so geringe Verdienstmöglichkeiten, daß die Autohehr-
steller so zögern?

Quatsch-Auto wie der Trabant kann doch nicht der Ernst sein!!

MfG

Gast auto.de

September 16, 2009 um 8:32 am Uhr

Hallo!

So eine Pappe aus dem Osten. Wer hatte denn diese Idee? Was für eine Ilusion. In heutigen Zeiten würde ich mich mit sowas schämen, da ist jeses Fahrad besser und ansehnlicher.

Gast auto.de

September 16, 2009 um 6:43 am Uhr

Wenn er denn so auch gebaut werden sollte, als reines Elektro-Auto und der Preis auch noch als Normalverbraucher, mit nicht so hohen Netto-Verdiensten erschwinglich ist, könnte auch der Verbraucher auch mal wieder etwas Geld sparen….das wäre doch mal im Sinne der Deutschen Industrie und für den Verbraucher mit Sicherheit sehr Interessant, Garantiert sicherlich genauso Interessant, wie die Abwrack-Prämie, das wäre doch mal einer sehr gute Sache…..!!!

Gast auto.de

September 15, 2009 um 9:15 pm Uhr

Jetzt ist nur noch die Frage des Preises, für den Stadtverkehr ist er jedenfalls geeignet.

Comments are closed.

zoom_photo