VW

IAA 2011: Der Volkswagen Up startet bei 9850 Euro
IAA 2011: Der Volkswagen Up startet bei 9850 Euro Bilder

Copyright: auto.de

Ulrich Hackenberg, Volkswagen-Entwicklungsvorstand, bei der VW-Vorabendversanstaltung Bilder

Copyright: auto.de

Stephan Grühsem, Leiter der Volkswagen-Konzernkommunikation, bei der VW-Vorabendversanstaltung Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Up bei der VW-Vorabendversanstaltung Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Up bei der VW-Vorabendversanstaltung Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Up bei der VW-Vorabendversanstaltung Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Up bei der VW-Vorabendversanstaltung Bilder

Copyright: auto.de

Er ist einer der Kleineren auf der IAA, aber auch einer der Stars: Volkswagen feiert auf der Automobilausstellung in Frankfurt die Weltpremiere des lange erwarteten Up. Das A-Segment-Fahrzeug kann ab heute zu Preisen ab 9850 Euro bestellt werden.

Der 3,54 Meter lange Zweitürer und Viersitzer wird mit drei verschiedenen Motoren und zwei neuen Getrieben angeboten. Die beiden Benziner leisten 44 kW / 60 PS und 55 kW / 75 PS, dazu kommt eine Erdgasvariante mit 50 kW / 68 PS. Geplant ist bereits auch eine Elektroversion. Der Verbrauch der 60-PS-[foto id=“378414″ size=“small“ position=“left“]Version mit Blue Motion Technology liegt im EU-Normzyklus bei 4,2 Litern pro 100 Kilometer. ESP ist Standard, optional bietet VW erstmals in dieser Klasse ein automatisches Notbremssystem für den Stadtverkehr an.

Erhältlich ist der Up in drei Ausstattungsversionen:

als Basisversion Take Up, als komfortbetonterer Move Up und als Topversion High Up. Direkt zur Markteinführung wird es auf der Basis des Spitzenmodells die beiden veredelten Sondermodelle Up Black und Up White geben.

Um Up auch für jüngerer Käufer und Fahranfänger attraktiv zu machen, soll ein neues Finanzierungsmodell mit sehr flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten angeboten werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo