VW

Idee des Monats macht Lackiererei-Arbeitsabläufe umweltschonender

Idee des Monats macht Lackiererei-Arbeitsabläufe umweltschonender Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Mitarbeiter Sven Richter hat mit einer Verbesserungsidee einen energiesparenderen und damit umweltschonenderen Arbeitsprozess in der Lackiererei des Volkswagen-Werks Wolfsburg ermöglicht. Das Unternehmen senkt dadurch die Kosten in der Produktion der Modelle Touran und Tiguan um rund 205 000 Euro pro Jahr.2011 hat Volkswagen das Programm „Think Blue. Factory.“ gestartet.

Energieverbrauch, Abfallaufkommen, Wasserverbrauch, Lösemittel- und CO2-Emissionen sollen bis 2018 um 25 Prozent sinken. „Think Blue. Factory.“ ist Teil von „Think Blue.“, der ganzheitlichen Initiative der Marke Volkswagen zur Steigerung der ökologischen Nachhaltigkeit. (ampnet/nic)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes a-klasse facelift

Mercedes-Benz A-Klasse Facelift Fotos

Mercedes GLE Facelift

Leicht getarnter Mercedes-Benz GLE mit Facelift

Peugeot 308 SW

Peugeot 308 SW: In den Startlöchern

zoom_photo