Offen, nobel, britisch

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage
Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu. Bilder

Copyright: Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Aston Martin

Manche erwarten den nächsten Frühling heute schon sehnsüchtig. Fans von Aston Martin sind noch mehr in Wartestellung. Denn im Frühjahr 2020 lässt der neue Vantage Roadster Hüllen fallen. Erste Bilder vom Prototypen gibt es bereits.

Manches kann man erkennen

Das klassische Stoffverdeck bleibt dem Briten erhalten.Vielleicht zeigt sich die Edelmarke auch beim Motor traditionsbewusst, dann bliebe es bei der seit 2017 eingebauten V8-Maschine mit vier Litern Hubraum und 375 kW/510 PS und einer Beschleunigungszeit zwischen 0 und 100 km/h von 3, 6 Sekunden.

Traditionell bedeutet der Zusatz "Vantage", dass es sich um ein besonders schnelles Fahrzeug aus dem Hause Aston Martin handelt. Und darauf wird auch beim neuen Cabrio Verlass sein, ebenso auf einen ziemlich hohen Preis oberhalb von 150.000 Euro.

Geschwungene Linien verleihen dem Heck besonderen Pfiff.

Copyright: Aston Martin

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q5.

Neues Gesicht für den Audi Q5

Büssing-Bus von 1955, der bis in die späten 1970er-Jahre bei Volkswagen als Werksbus im Einsatz war.

Historischer Büssing-Bus zurück in der Autostadt

Toyota Supra GR.

Toyota GR Supra: Wirkungsvoll geschrumpft

zoom_photo