Jaguar

Jaguar „fährt“ die Tour de France
Jaguar Bilder

Copyright: Jaguar

Jaguar Bilder

Copyright: Jaguar

Jaguar Bilder

Copyright: Jaguar

Immer mehr Autobauer entdecken das Fahrrad als Marketing-Instrument. Nach Skoda ist jetzt auch die Nobel-Marke Jaguar bei der Tour de France am Start.

Die Briten unterstützen als offizieller Fahrzeug-Ausrüster das Team Sky. Das heißt, Jaguar stellt dem Rad-Rennstall bei der Tour die Service-Fahrzeuge zur Verfügung. Für die 54 Kilometer lange Einzelzeitfahr-Etappe zwischen Bergerac und Périgeux schicken die Briten aber ein ganz spezielles Service-Fahrzeug ins Rennen: den Typ XF Sportbrake.

[foto id=“520177″ size=“small“ position=“right“]

Das eigens für die vorletzte Etappe der Frankreich-Rundfahrt aufgebaute Service-Fahrzeug basiert auf dem Jaguar F-Type Coupé R mit seinem 405 kW/550 PS und 680 Nm starken 5,0-Liter-V8 mit Kompressoraufladung. Mal schauen, ob dieser luxuriöse und pfeilschnelle Sportwagen die Radler beflügelt. Zur Sonderausstattung gehört natürlich ein Fahrradträger, der die serienmäßige Heckscheibe ersetzt und so zwei Rennräder nebeneinander schultert. Im Kofferraum kommt zusätzlich eine separate Stromversorgung für Zusatz-Hupen, Radios, Verstärker, Mikrofone und TV-Bildschirme unter. Das exklusive Einzelstück glänzt in den Original-Farben und Schriftzügen des Team Sky.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

BMW 2er Gran Coupé.

Los Angeles 2019: BMW macht den 2er zum viertürigen Coupé

Jaguar XF Sportbrake.

Getarnte Raubkatze: Jaguar XF Sportbrake erhält Facelift

zoom_photo