Kawasaki Z1000 – Von jedem das Beste

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Kawasaki Z1000 - Von jedem das Beste Bilder

Copyright: auto.de

Von Ingo Koecher — Im Stall von Kawasaki gehört sie zu den Großen: Aus 1000-ccm-Hubraum schöpft der wassergekühlte Reihenvierzylinder satte 138 PS – genug Leistung, genussvoll Kurven zu räubern

Die teilverkleidete Japanerin geizt nicht mit ihren Reizen. Schon die Linienführung zeigt, wo die Anleihen zu suchen sind. Mit der Kawasaki Z1000 bricht der Hersteller das Ninja-Konzept auf einen straßen- und vor allem alltagstauglichen Racer herunter. Herausgekommen ist ein leicht zu handhabender Allrounder, der weder Zicken noch Allüren hat.[foto id=“441891″ size=“small“ position=“right“]

Im Unterschied zur Ninja-Baureihe liefert die Z1000 eine aufrechtere Sitzposition. In Grundzügen bleiben die Parallelen zur Rennmaschine jedoch erhalten. Entsprechend fallen die Erwartungen aus.

Und die Maschine erfüllt sie: So sorgt schon der kleinste Impuls über den Gasdrehgriff für mächtig Vortrieb. Doch trotz der unverfälschten Leistungsentfaltung des wassergekühlten Reihenvierzylinders bleiben die 138 PS immer beherrschbar. Nicht überzeugen konnte indes der Verbrauch. Bei straffer Gangart gönnte sich die Japanerin 7,2 l/100 km, cruisend immerhin noch 6,7 l 100/km. Etwas sparsamer fährt, wer sich für die leistungsreduzierte Version mit 98 PS entscheidet. Die liefert Kawasaki gegen Aufpreis.

Den vollständigen Artikel finden Sie im auto.de-Magazin ab 16. November für 1,50 Euro am Kiosk.


Bewertung –
Kawasaki Z1000


Auftritt 1,5
Cockpit 1,5
Fahrbetrieb 1,5
Verbrauch 2,7
   
Kosten pro Jahr*  
   

Anschaffungspreis Testfahrzeug

11.800,90 Euro
Kraftstoffkosten** 1.036,80 Euro
Steuern*** 76,76 Euro
Wertverlust 2.360,18 Euro
Gesamtkosten pro Jahr:   
3.473,74 Euro
   
Testergebnis/Gesamtprädikat:   1,8
   
*Kosten pro Jahr setzen sich zusammen aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer (bei Ganzjahreszulassung), errechnetem Wertverlust (20 Prozent p. a. —  Wertverlust herstellerabhängig)
**Kraftstoffkosten bei 1,60 Euro/Liter Superbenzin und einer jährlichen Laufleistung von 9.000 Kilometern
***Steuerbetrag bei Ganzjahreszulassung

Datenblatt Kawasaki Z1000

   
Allrounder der oberen Mittelklasse, ABS Serie
   
Länge: 2,10 m
Radstand: 1,44 m
Sitzhöhe: 0,81 m
   
Gewicht: 221 kg (fahrfertig)
Tankinhalt: 15 Liter
Rahmenbauart: Aluminium-Doppelprofil-Rückgratrahmen
Lenkkopfwinkel: 24,5 Grad
   
Motor: Viertakt-Reihenvierzylinder, wassergekühlt, Sechsganggetriebe
Hubraum: 1.043 ccm
Leistung:

101 kW/138 PS bei 9.600 Umdrehungen pro Minute

Leistungsreduzierung auf 72 kW/98 PS gegen Aufpreis lieferbar

max. Drehmoment: 110 Newtonmeter bei 7.800 Umdrehungen pro Minute
   
Testverbrauch: 7,2 l/100 km im Mittel
Herstellerangabe: k. A.
   
Kupplung: Einscheiben-Trockenkupplung
Getriebe: Sechsgangschaltgetriebe
Sekundärantrieb: Kette
   
Radaufhängung  
Vorderrad: 41 mm Upside-Down-Gabel, Druck- und Zugstufe einstellbar
Hinterrad: Gasdruck-Zentralfederbein, Druck- und Zugstufe einstellbar
   
Bremsen: vorn: Doppelscheibenbremse, Durchmesser 300 mm, 4-Kolben-Festsattel, ABS
hinten: Einscheibenbremse, Durchmesser 250 mm, Einkolben-Schwimmsattel mit Zugankerstrebe
   
Reifen: vorn: 120/70ZR17M/C (58W)
hinten: 190/50ZR17M/C (73W)
   
Preise:  
Basismodell: ab 11.695,00 Euro
Testmaschine: ab 11.800,90 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

November 17, 2012 um 11:59 am Uhr

Muss sagen… Nicht schlecht. Sieht gut aus und ist bestimmt auch ziemlich flott… 🙂

Comments are closed.

zoom_photo