Kevin Fehling

Kevin Fehling: Drei-Sterne-Koch fährt Maserati
auto.de Bilder

Copyright: Maserati

Kevin Fehling ist einer der dynamischsten Köche der internationalen Gastro-Szene. Der Shooting-Star ist mit seinem Alter von 38 Jahren nicht nur Deutschlands jüngster Sterne-Koch – er ist auch der erste, der es mit seinem eigenen Restaurant auf Anhieb von null auf drei Sterne brachte. Passend zu dieser rasanten Entwicklung steigt Fehling nun als Markenbotschafter in einen neuen Maserati Quattroporte GTS.

Das Flaggschiff der Maserati Flotte bringt es mit seinem V8-Motor auf 390 kW/530 PS. Die bisherige Karriere des in Delmenhorst geborenen Spitzenkochs verlief mehr als steil. 2008 bekam er als Küchenchef in einem Travemünder Hotel seinen ersten Michelin-Stern. 2011 folgte der zweite, 2013 schließlich der dritte. Und mit seinem ersten eigenen Restaurant „The Table“ in der Hamburger Hafencity gelang ihm der Sprung an die Spitze auf Anhieb. Bereits wenige Monate nach Eröffnung wurden ihm die begehrten drei Sterne zugesprochen.

Ganz offensichtlich geht bei Maserati nicht nur in Deutschland Liebe durch den Wagen. Denn Fehling ist nicht der einzige Spitzenkoch, zu dem die Marke eine enge Beziehung pflegt. Auch Markenbotschafter Massimo Bottura aus Italien erkochte sich mit seinem Restaurant Osteria Francescana drei Sterne, Maserati-Fahrer Nenad Mlinarevic brachte es in der Schweiz bislang auf zwei Michelin-Sterne.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

Porsche Panamera Sport Turismo.

Porsche Panamera Sport Turismo mit Facelift

VW Golf Variant Comfortline.

Unser neuer Liebling: Der VW Golf Variant Comfortline

zoom_photo