Kia

Kia Cadenza feiert Weltpremiere
Kia Cadenza feiert Weltpremiere Bilder

Copyright:

Kia - Bild(14) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(13) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(12) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(11) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(10) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(9) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(8) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(7) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(6) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(5) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(4) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(3) Bilder

Copyright:

Kia - Bild(2) Bilder

Copyright:

Kia - Bild Bilder

Copyright:

In Korea hat Kia Motors seine neue sportlich-luxuriöse Limousine Cadenza vorgestellt. Am 12. Dezember wird das neue Topmodell im Rahmen der Riyadh Motor Show erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert. Wenige Tage später (15.12.2009) wird der Kia Cadenza dann auf der Dubai Motor Show zu sehen sein.

Der 4,97 Meter messende Kia Cadenza wird den zehn Jahre alten Kia Opirius ablösen und markiert somit das Flaggschiff der Koreaner. Die Namensgebung leitet sich von einem italienischen Begriff aus der Musik ab, die die kunstvolle Einlage eines Solisten in einer Arie oder einem Instrumentalkonzert beschreibt.

Image…

Hyoung-Keun Lee, Präsident der Kia Motors Corporation über den Novizen: „Der völlig neu konzipierte Cadenza wird die Ausstrahlung von Kia vergrößern“. „Mit seiner beeindruckenden Erscheinung, der hohen Leistungsfähigkeit und dem luxuriösen Interieur bietet er starke Kaufanreize und wird Tausende neuer Kunden zu[foto id=“116092″ size=“small“ position=“right“] unserer Marke führen.“

Die Ziele sportlich-elegante Optik, hohe Agilität und Fahrdynamik, Komfort und Verarbeitung auf herausragendem Niveau sowie die Einbeziehung neuester Hightech-Elemente wurde unter Leitung des Kia-Designchefs Peter Schreyer und einem auf große Limousinen spezialisierten Designteams in Korea umgesetzt.

KND-5 Vision VG

Einen ersten Ausblick auf die neue Limousine erhielt die Öffentlichkeit bereits im April 2009 auf der Seoul Motor Show und der dort präsentierten Studie „KND-5 Vision VG“.

Chefdesigner Schreyer: „Unsere neue Limousine wirkt maskulin und luxuriös. […] Die Menschen erkennen heute einen Kia auf den ersten Blick. […] Die charakteristische Front mit dem ‚Tigernase’- oder Trapez-Kühlergrill und markanten Scheinwerfern sind Ausdruck des neuen Selbstbewusstseins unserer Marke.“

Die klassische Dreiteiligkeit der Limousinen-Form wurde beibehalten, die Aerodynamik weiter optimiert. Der [foto id=“116093″ size=“small“ position=“left“]cW-Wert des Cadenza liegt bei 0,29. Das Lichtkonzept sieht vorn und hinten aus LED-Tagfahrleuchten vor.

Interieur

Die „schwebende“ Armaturentafel ist das zentrale Element im Inneren. Über der zweigeteilten Armaturentafel bis über die Türverkleidungen erstreckt sich eine Lichtleiste, die für eine angenehme Atmosphäre sorgen soll. Optional soll es noch eine weitere für den Himmel geben. Bereits zur Serie sollen eine 2-Zonen-Klimaautomatik, das schlüssellose Zugangssystem (Keyless Entry), Starterknopf, Parksensoren hinten, Rückfahrkamera mit Display im Innenrückspiegel sowie ein Fahrersitz mit elektrisch verlängerbarer Beinauflage gehören.

Weiter auf Seite 2: Video – Kia Cadenza; Motorenpalette

{PAGE}

Video: Kia Cadenza

{VIDEO}

Motorenpalette

Drei Benziner mit 165 bis 290 PS stehen für das neue Topmodell zur Verfügung. Serienmäßig sind alle Versionen des Fronttrieblers mit einem von Kia neu entwickelten Sechsstufen-Automatikgetriebe ausgestattet.

Gefertigt wird der Cadenza im Kia-Werk Hwasung in Korea. Die Produktion für den koreanischen Markt läuft in diesem Monat an, die ersten Export-Modelle rollen im Januar 2010 vom Band. Die Einführung des Kia Cadenza in Europa ist zurzeit nicht vorgesehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo