KraussMaffei: Leichtbau als Trendthema

KraussMaffei: Leichtbau als Trendthema Bilder

Copyright: auto.de

Den Leichtbau bezeichnet das Münchner Traditionsunternehmen KraussMaffei als aktuelles Trendthema. Das Unternehmen präsentiert sich derzeit in Düsseldorf auf der weltweit größten Kunststoffmesse K 2013 (16. bis 23. Oktober). Neben Lösungen für Verpackungen oder Medizin stellt das Unternehmen auch Leichtbaulösungen für den Automobilbau vor.Die KraussMaffei Technologies GmbH ist ein Ableger der bereits 1838 gegründeten Krauss-Maffei AG, der sich mit 4 000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 900 Millionen Euro (2012) zum Weltmarktführer für Maschinen der Kunststoff- und Kautschuk-Industrie entwickelt hat.

In Düsseldorf zeigen die Münchner nicht nur Maschinen für Herstelllungsverfahren, sie haben auch gleichzeitig eine konkrete Anwendung entwickelt. Ein Leichtbau-Roadster zum Anfassen steht im Mittelpunkt des Messeauftritts. Der Hersteller fertigt dabei erstmals auf der Leitmesse für die Branche ein mit Carbonfasern verstärktes Teil in Serie, und zwar eine 0,6 Quadratmeter große Dachschale für den Sportwagen „Roding Roadster R1“. Die Teile setzen nicht nur in puncto Leichtbau, sondern auch im Hinblick auf ihre hochwertige Oberfläche neue Maßstäbe: sie kommen fertig zum Lackieren direkt aus der Maschine.Die Roding Automobile GmbH ist ein 2008 gegründetes Technologie Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Fertigung von Leichtbaustrukturen aus CFK spezialisiert hat. Das Unternehmen ist auch als Kleinserienhersteller von Sportwagen aktiv. Der Carbon Leichtbau Sportwagen „Roding Roadster“ debütierte 2012 auf dem Genfer Salon und entstand in einer Auflage von 23 Exemplaren. Mit einem BWM Sechszylinder, der 235 kW/320 PS leistet, erreicht der lediglich 940 Kilo schwere Zweisitzer eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo