KTM gewinnt IDM-Markenmeisterschaft

KTM gewinnt IDM-Markenmeisterschaft Bilder

Copyright: auto.de

Stefan Nebel (links) und Martin Bauer auf KTM RC8R. Bilder

Copyright: auto.de

Martin Bauer (rechts) und Stefan Nebel auf KTM RC8R. Bilder

Copyright: auto.de

KTM hat sich mit einem Punkt Vorsprung vor BMW die Markenmeisterschaft der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft in der Superbike-Klasse gesichert. Stefan Nebel und Martin Bauer gewannen die letzten beiden Läufe in Hockenheim. Deutscher Superbike-Meister wurde der Australier Karl Muggeridge auf Honda.

Beide KTM lagen in Führung, als der erste Lauf bereits in der ersten Runde nach einem Massensturz abgebrochen werden musste. Nach dem Neustart[foto id=“321681″ size=“small“ position=“left“] stürmten die orangen RC8R erneut an die Spitze. Martin Bauer hatte zu diesem Zeitpunkt noch Chancen auf den Meistertitel. In der letzten Runde wurde die Siegchance des Österreichers jedoch zunichte gemacht, als sein Motorrad ohne Vorwarnung ausging. Eine spätere Analyse der Einspritzelektronik brachte die Erkenntnis, dass sich der Benzinverbrauch während des Rennens dramatisch erhöht hatte. Stefan Nebel gewann daraufhin vor Werner Daemen (BMW) und dem Vorjahresmeister Jörg Teuchert.

Zum Trost siegte Bauer dann vor Nebel im zweiten Rennen. Drittplatzierter wurde Matej Smrz.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo