Jaguar F-Type

Kurztest Jaguar F-Type: Jetzt auch mit Allrad

Kurztest Jaguar F-Type: Jetzt auch mit Allrad Bilder

Copyright: Jaguar

Kurztest Jaguar F-Type: Jetzt auch mit Allrad Bilder

Copyright: Jaguar

Kurztest Jaguar F-Type: Jetzt auch mit Allrad Bilder

Copyright: Jaguar

Der Jaguar F-Type ist ein reinrassiger Sportwagen. Jetzt kommt die britische Raubkatze mit Allradantrieb daher. Das soll vor allem für die sportlich ambitionierten Autofahrer den Spaßfaktor auf jedem Streckenbelag erhöhen. Doch wie schlägt sich der F-Type als Allradler im Alltagstest? Bei ersten Probefahrten demonstriert der AWD-Antrieb seine Funktion auf die bestmögliche Weise: Er ist praktisch nur zu erahnen, sorgt aber auch auf Rollsplitt oder beim sehr engagierten Herausbeschleunigen aus engen Kurven für Dauertraktion.

Höhere Motorhaube und veränderte Lufteinlässe

Eingesetzt wird der Allrad-Antrieb optional im F-Type S mit 280 kW/380 PS und im ebenfalls neuen F-Type R mit 405/550 PS. Letzterer schafft 300 km/h Spitze und beschleunigt den britischen Sportler in nur 4,1 Sekunden auf 100 km/h. Zu erkennen ist der Allradler an der etwas höheren Motorhaube mit veränderten Lufteinlässen.

Funktion Allradantrieb Jaguar F-Type

Und wie funktioniert der Allradantrieb? Der schickt auf trockener Straße 100 Prozent des Drehmoments an die Hinterräder. Das sorgt für das vertraute Fahrgefühl und verhindert Reibungsverluste im Antrieb. Wird auch vorne Kraft gebraucht, etwa auf rutschigem Untergrund, kann die elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung in Sekundenbruchteilen bis zu 50 Prozent der Kraft nach vorne leisten. Neu beim F-Type ist auch die elektromechanische Servolenkung, die in Sachen Rückmeldung und Bedienbarkeit rundum gefällt. Ebenfalls neu ist auch eine Sechsgang-Handschaltung für die V6-Kompressor-Versionen, die für ein besonders authentisches Fahrerlebnis sorgen soll.
Kurztest Jaguar F-Type: Jetzt auch mit Allrad

Copyright: Jaguar

Preise

Die Preise für die Allrad-Versionen beginnen bei 85.500 Euro fürs Coupé und bei 92.500 Euro fürs Cabrio. Die R-Versionen mit AWD kosten ab 112.800 und 119.800 Euro.

Bewertung

Plus Gute Fahrleistungen, gelungenes Design, gutes Fahrwerk
Minus Sehr wenig Übersicht nach hinten

 Technische Daten Jaguar F-Type S AWD Coupé

zweitüriger, zweisitziger Sportwagen
Achtgang-Automatik, Allradantrieb
Länge/Breite/Höhe (m) 4,47/1,92/1,31
Radstand (m) 2,62
Leergewicht 1674 kg
zul. Gesamtgewicht 2150 kg
Kofferraumvolumen 407 l
Tankinhalt 72 l
Motor Sechszylinder-Kompressorbenziner
Hubraum 2995 ccm
Leistung 280 kW/380 PS bei 6 500/min
maximales Drehmoment 450 Nm bei 3 500 – 5 000/min
Höchstgeschwindigkeit 275 km/h
0 bis 100 km/h 5,1 Sekunden
Normverbrauch 8,9 l/100 km
CO2-Ausstoß 211 g/km
Preis ab 85.500 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

zoom_photo