Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon
Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Luxusmodelle von Variomobil auf dem Caravan Salon Bilder

Copyright: auto.de

Drei Reisemobile stellt Variomobil auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vor (29. August bis 7. September). Die Fahrzeuge sind Einzelanfertigungen, die individuell auf die Kundenwünsche zugeschnitten wurden.

[foto id=“33685″ size=“small“ position=“left“]Die Integrierten verfügen über eine gehobene Ausstattung und sind vor allem für anspruchsvolle Käufer interessant.

Vario Perfect SH 1050

So werden unter anderem zwei Varianten des Luxusmobils Vario Perfect zu sehen sein. Der Vario Perfect SH 1050 auf Basis des Mercedes-Benz Atego verfügt über eine Leistung von 210 kW/286 PS und ist insgesamt 10,50 Meter lang. Vorder- und Hinterachse besitzen eine Luftfederung, eine Fußbodenheizung wärmt Bad, Schlaf- und Wohnraum. Im Heck befindet sich eine Fahrzeuggarage, die ausreichend Platz für einen Smart, ein Mini-Cabrio oder eine Harley Davidson bietet. Zudem gibt es an Bord zwei ausfahrbare Erker, die zusätzlichen Wohnraum [foto id=“33686″ size=“small“ position=“right“]schaffen.

In der Dusche und im Schlafzimmer erhellt ein Sternenhimmel die Decke. Die Sitze im Wohnzimmer sind mit champagnerfarbenem Leder bezogen, beim Bau der Möbel wurde Teakholz verwendet. Der Teak-Fußboden ist zudem mit Ahorn-Intarsien veredelt. Komfort-Details wie ein drehbarer Espresso-Automat, ein Ceran-Kochfeld oder ein ausklappbarer 32-Zoll-Flachbildschirm verschönern den Aufenthalt in dem Reisemobil, das insgesamt vier Schlafplätze bietet. Der Grundpreis für das Modell beginnt bei rund 356 000 Euro.

Vario Perfect 950 SH/D

Der Vario Perfect 950 SH/D auf Mercedes-Benz Atego-Basis mit 210 kW/286 PS ist mit 9,70 [foto id=“33687″ size=“small“ position=“left“]Metern etwas kürzer als sein großer Bruder, es konnte aber ebenfalls eine Smart-Garage integriert werden. Darüber befindet sich ein Schlafzimmer mit einem von beiden Seiten zugänglichen Queensize-Bett. In Küche und Bad sind Granitböden mit Fußbodenheizung zu finden, eine Lederausstattung und Möbel in amerikanischem Kirschholz sorgen für eine hochwertige Optik im Innenraum. Ergänzend wurden zahlreiche weitere praktische und elegante Lösungen wie beispielsweise ein großzügiges Raumbad oder eine Glasvitrine im Wohnraum verbaut. Bis zu sechs Personen können in dem rollenden Heim übernachten, der Grundpreis für das Modell liegt bei rund 318 000 Euro.

Vario Star

Ausgestellt wird auf der Messe außerdem auch eine Variante des wendigen Vario Star. Das Fahrzeug auf Mercedes-Benz Sprinter-Basis verfügt über eine Leistung von 135 kW/184 PS und ist bei einer Länge von 7,65 Metern auf zwei Personen ausgelegt. Im Heck finden sich zwei Einzelbetten, eine separate Dusche schafft Platz im Bad. Die Echtholz-Inneneinrichtung ist in Buche gehalten, für einen ungestörten TV-Genuss sorgt ein 20-Zoll-LCD-Fernseher. Der Grundpreis für das Reisemobil liegt bei rund 172 000 Euro.

Smart Houses: Neues vom Wohnmobil

Wohnträume auf vier Rädern mit innovativen Extras: Vom kleinen Zwei-Personen-Caravan bis zum Luxus-Reisemobil wird auf dem Caravan Salon Düsseldorf alles vorgefahren, was die Branche zu bieten hat.

{VIDEO}

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

zoom_photo