Audi

Magnetisches Fahrwerk im Audi R8

Magnetisches Fahrwerk im Audi R8 Bilder

Copyright: auto.de

Ein elektromagnetischer Stoßdämpfer passt das Fahrwerk
des neuen Audi R8 an Geschwindigkeit und Untergrund an. Für die Flexibilität
sorgen kleine, magnetisierte Eisenteilchen im Stoßdämpferöl.

Normalerweise schwirren diese Teilchen ungehindert in der Flüssigkeit
umher. Wird jedoch im Kolben eine Spannung angelegt – per Knopfdruck des
Fahrers oder automatisch -, ordnen sich die Teilchen dicht aneinander,
lassen so das Öl dickflüssiger und den Dämpfer schwergängiger werden. Die
Regelung läuft stufenlos und innerhalb von Millisekunden.

Delphi entwickelte Stoßdämpfer

Der vom Zulieferer Delphi entwickelte magnetische Stoßdämpfer braucht
nicht mehr Platz als ein ungeregelter hydraulischer Dämpfer und verfügt über
weniger Bauteile als die aufwendigere Luftfederung. Das System heißt bei
Audi „Magnetic Ride“ und wird bereits im neuen Audi TT eingesetzt.

mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo