Maserati

Maserati startet Markenpokal
Maserati startet Markenpokal Bilder

Copyright: auto.de

Maserati startet Markenpokal Bilder

Copyright: auto.de

Maserati startet Markenpokal Bilder

Copyright: auto.de

Maserati startet Markenpokal Bilder

Copyright: auto.de

Maserati startet Markenpokal Bilder

Copyright: auto.de

Maserati startet Markenpokal Bilder

Copyright: auto.de

Maurizio Leschiutta, Technischer Direktor von Maserati Corse, mit einem Wettbewerbsfahrzeug. Bilder

Copyright: auto.de

Mit der neuen „Trofeo Gran Turismo MC“ startet Maserati am 23. Mai 2010 in Monza einen Markenpokal. Die Rennserie tritt die Nachfolge der „Trofeo Gran Sport“ an, die zwischen 2003 und 2006 ausgetragen wurde. Die Wettbewerbsfahrzeuge basieren auf dem Maserati Gran Turismo S. Die Techniker der Rennwagenabteilung von Maserati Corse steigerten die Leistung des 4,7-Liter-V8-Motorrs um 8 kW / 10 PS auf 331 kW / 450 PS. Das maximale Drehmoment kletterte von 490 Newtonmeter auf 510 Nm. 

Gran Turismo MC Trofeo

Darüber hinaus besitzt der Gran Turismo MC Trofeo, wie er offiziell heißt, ein für den Renneinsatz abgestimmtes Fahrwerk und angepasste Bremsanlage, die auf ABS verzichtet. Selbstverständlich verfügt der Wagen über sämtliche von der FIA vorgeschriebenen Sicherheitssysteme, einschließlich eines Überrollkäfigs.

Äußerlichkeiten

Auch äußerlich unterscheidet sich die Trofeo-Version vom Serienmodell. So orientiert sich der Rennwagen an dem Prototypen Gran Turismo MC Concept. Zur Verbesserung von Aerodynamik und Abtrieb tragen unter anderem der geänderte Frontbereich, die Seitenschweller und die große Heckspoilerlippe bei. Optisch auffällig sind auch der große Lufteinlass auf der Motorhaube und eigens gestalteten 18-Zoll-Räder mit Zentralverschluss.

Kaum ein unterschied zur GT4-Version

Der Maserati Gran Turismo MC Trofeo unterscheidet sich kaum von der so genannten GT4-Version, die parallel angeboten wird und dem internationalen GT4-Reglement entspricht. Privatteams können daher auch mit einem „GT4“ an den Läufen der neuen Trofeo Gran Turismo MC teilnehmen.

Maserati-Markenpokal

Der Maserati-Markenpokal besteht aus sieben Veranstaltungen in Europa, die oft im Rahmen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) stattfinden. In Deutschland gastiert die Rennserie am 5. September 2010 in Oschersleben. Pro Rennwochenende werden zwei Rennen von je 38 Minuten Länge (plus eine Runde) gefahren. Den Teilnehmern bleibt es dabei nach vorheriger Meldung überlassen, die Rennen im Zweierteam mit Fahrerwechsel zu absolvieren.

Ein Full-Service-Programm

Die Trofeo Gran Turismo MC ist ein Full-Service-Programm. Sämtliche logistische Angelegenheiten rund um die Fahrzeuge, deren Wartung und Reparatur, die Verpflegung vor Ort (in eigener Maserati Lounge) und auch Overall sowie Freizeitbekleidung sind im Gesamtpaket enthalten. So ist unter anderem jedem Fahrzeug ein Mechaniker zugewiesen, ein Reifen- und Ersatzteilkontingent vorhanden und im Bedarfsfall sogar ein Ersatzwagen. Die Fahrzeuge werden von den Teilnehmern nicht gekauft, sondern gemietet. Der Preis für das Gesamtpaket (Fahrzeugnutzung plus Service bei sieben Events und einem Zusatztesttag) auf 162 000 Euro ohne Mehrwertsteuer.

Strecken

Neben Monza und Oschersleben gastiert die Trofeo Gran Turismo MC in Zolder, Brands Hatch, Brünn und Valencia sowie Mugello.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo