Massa kehrt nach Maranello zurück: Viel zu tun
Massa kehrt nach Maranello zurück: Viel zu tun Bilder

Copyright:

(motorsport-magazin.com) Am Montag kehrte Felipe Massa in seine zweite Heimat zurück: zu Ferrari nach Maranello. "Endlich bin ich wieder zuhause", sagte er. "Dies ist meine zweite Familie." Zum ersten Mal seit seinem Unfall in Ungarn traf Massa im Ferrari-Werk auf Teile seines Teams.

Teamchef Stefano Domenicali war bereits aus Suzuka zurückgekehrt, der Rest des Rennteams stößt am Dienstag hinzu. Massa soll dann bereits erste technische Meetings besuchen und sich auf seinen ersten F1-Test mit einem F2007 in den kommenden Wochen vorbereiten. Noch ist nicht entschieden, wann dieser Test stattfinden soll. Diese Woche schließt Ferrari allerdings aus.

"Es ist gut, Felipe wieder bei uns zu haben", sagte Domenicali. "Heute standen einige technische Meetings an und hauptsächlich physisches Training. Felipe muss wieder fit werden: Er hat eine anstrengende Zeit vor sich, aber wir sind nicht in Eile." In den nächsten Tagen wird sich Massa mit Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo treffen, im Simulator trainieren und sein Fitnessprogramm fortsetzen. Ein Comeback bei seinem Heimrennen in Brasilien schließt Ferrari aus, das Saisonfinale in Abu Dhabi noch nicht.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Die LiveWire bietet dank ihres tiefen Schwerpunkts reichlich unkomplizierten Kurvenspaß.

Harley-Davidson LiveWire: Kaum Sound, viel Fun

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

zoom_photo