Mazda

Mazda RX-8 kehrt nach Le Mans zurück

Mazda RX-8 kehrt nach Le Mans zurück Bilder

Copyright: auto.de

Mazda RX-8 Hydrogen RE Bilder

Copyright: auto.de

Mazda RX-8 Hydrogen RE Bilder

Copyright: auto.de

Mazda RX-8 Hydrogen RE Bilder

Copyright: auto.de

Mazda 787 B, Le Mans, 1991 Bilder

Copyright: auto.de

Mazda 787 B, Le Mans, 1991 Bilder

Copyright: auto.de

Mazda startet mit seinem RX-8 Hydrogen RE im Rahmen des 24-Stunden-Rennens am 12. Juni. Der Kreiskolbenmotor kann mit Wasserstoff oder Benzin betrieben werden. Bilder

Copyright: auto.de

19 Jahre nach dem ersten und einzigen Sieg eines Rennwagens mit Kreiskolbenmotor bei den 24 Stunden von Le Mans kehrt Mazda mit dem nächsten revolutionären Konzept am 12. Juni an den Ort des Erfolgs zurück. Der japanische Autohersteller nimmt mit dem Mazda RX-8 Hydrogen RE am Demonstrationsrennen „Le Mans vers le future – Le Mans blickt in die Zukunft“ teil.

Le Mans vers le future

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist seit jeher technologisches Versuchslabor für neue Fahrzeug- und Triebwerkskonstruktionen der Automobilhersteller. In Anlehnung an diese Tradition wirft „Le Mans vers le future“, das in diesem Jahr [foto id=“301679″ size=“small“ position=“right“]im Vorprogramm des Rennens Premiere feiert, einen Blick in die Zukunft und präsentiert verschiedene Fahrzeugkonzepte mit alternativen Antrieben wie Elektro-, Hybrid-, Erdgas– und Wasserstoff-Systemen.

Mazda RX-8 Hydrogen RE

Der Mazda RX-8 Hydrogen RE verfügt über einen Kreiskolbenmotor, der sowohl mit Wasserstoff als auch mit Benzin betrieben werden kann. Anders als bei der Verbrennung fossiler Treibstoffe erfolgt die Wasserstoffnutzung nach einem perfekt ausgeglichenen Kreislauf, bei dem keine schädigenden Abgase entstehen. Der Sportwagen wird derzeit in einem Leasing-Programm in Norwegen und Japan angeboten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo