Mercedes-Benz bietet den Sprinter mit Erdgas an
Mercedes-Benz bietet den Sprinter mit Erdgas an Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz wird ab Mai 2008 den Sprinter auch mit
Erdgasantrieb verkaufen. Zu den Vorzügen zählen neben geringeren Abgas-
und Geräuschemissionen vor allem um bis zu 30 Prozent geringere
Betriebskosten gegenüber dem Diesel und eine deutlich höhere
Reichweite.

Mit Biogas betrieben fährt der Sprinter NGT, so die
Modellbezeichnung, sogar annähernd CO2-neutral.

Weitere Details…

Angeboten
wird der Erdgas-Sprinter als 316 NGT und 516 NGT mit 3,5 Tonnen und 5
Tonnen zulässigem Gesamtgewicht an. Dabei hat der Kunde die Wahl
zwischen verschiedenen Aufbauvarianten. Der 115 kW / 156 PS starke
1,8-Liter-Vierzylinder entwickelt 240 Newtonmeter Drehmoment und ist
bivalent ausgelegt. Er kann weiterhin auch mit Benzin betrieben werden.

In Kombination mit dem Erdgas sind so Reichweiten von bis zu 1200
Kilometern möglich. Der Fahrer kann mit einer Taste zwischen beiden
Betriebsstoffen wählen. Die Gastanks sind Platz sparend in
Unterflurbauweise montiert. Der Laderaum bleibt in vollem Umfang
erhalten. Der Sprinter NGT ist auch als reines Fahrgestell lieferbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo