Mercedes-Benz

Mercedes-Benz bleibt auf Erfolgskurs

Mercedes-Benz bleibt auf Erfolgskurs Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz hat seit Jahresbeginn insgesamt 750 251 Einheiten an Kunden ausgeliefert und konnte damit ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 5,5 Prozent steigern.

Allein im Juli wurden 97 327 Fahrzeuge verkauft. Auch im Geschäftsfeld Mercedes-Benz Cars wurden in den ersten sieben Monaten so viele Fahrzeuge wie noch nie zuvor in diesem Zeitraum abgesetzt. Die Auslieferungen der Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach stiegen von Januar bis Juli um 5,1 Prozent auf 813 966 Modelle. Im vergangenen Monat beliefen sich die Verkäufe auf 105 449 Einheiten).

Auf einem neuen Rekordniveau liegen die Verkäufe von Mercedes-Benz seit Jahresbeginn in den Ländern der NAFTA-Region. In Kanada stieg der Absatz von Januar bis Juli um 10,1 Prozent, in Mexiko um mehr als ein Viertel (+26,0%). Im selben Zeitraum wurden in den USA 147 905 Fahrzeuge (+13,8%) verkauft. Mit 19 311 Auslieferungen (+1,6%) im Juli steht Mercedes-Benz 2012 weiterhin an der Spitze der verkaufsstärksten Premiummarken auf dem US-amerikanischen Markt.

Mit Zuwachsraten von 24,5 Prozent in Russland und 8,7 Prozent in Südkorea lagen die Verkäufe im vergangenen Monat, wie auch im Gesamtjahr, auf einem neuen Rekordniveau. Eine ähnlich dynamische Entwicklung verzeichnete Mercedes-Benz auch in Japan, wo das Absatzplus im vergangenen Monat 16,8 Prozent betrug.

In China (inkl. Hongkong) stiegen die Verkäufe im bisherigen Jahresverlauf um 6,7 Prozent auf einen neuen Absatzrekord von113 519 Einheiten. Die Verkäufe in China lagen mit 14 128 Fahrzeugen annähernd auf Vorjahresniveau.

Mercedes-Benz ist von Januar bis Juli die zulassungsstärkste Premiummarke in Deutschland. Auf dem Heimatmarkt liegen die Verkäufe von Mercedes-Benz im Gesamtjahr mit 149 016 Einheiten (+2,0%).

Auf dem westeuropäischen Markt (ohne Deutschland) lag der Absatz für Mercedes-Benz in der Region von Januar bis Juli mit 176 601 Einheiten in etwa auf dem Vorjahresniveau. Besonders stark entwickelte sich Mercedes-Benz im Juli in der Schweiz (+20,0%) und in Frankreich (+7,6%).

Smart liegt mit 63 715 verkauften Einheiten liegt der Absatz seit Jahresbeginn auf dem Niveau des Vorjahres (+0,7%). Im Juli war der innovative Zweisitzer erneut vor allem in den USA (+138,5%) und in China (inkl. Hongkong) (+23,9%) besonders beliebt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

Mazda CX-5.

Mazdas Bestseller geht gestärkt ins nächste Jahr

zoom_photo