Mercedes-Benz: Drei Sterne für den Citan
Mercedes-Benz: Drei Sterne für den Citan Bilder

Copyright: hersteller

Drei Sterne beim jüngsten Crashtest des European New Car Assessment Programme (NCAP) hat der Mercedes-Stadtlieferwagen Citan erreicht. Schwächen offenbarte das Modell beim Frontcrash, dem Aufprall auf einen Pfahl, dem Fußgängerschutz und bei der klassenüblich spärlichen aktiven Sicherheitsausstattung.

Ein Ruhmesblatt für die Marke mit dem Stern stellt das Ergebnis sicherlich nicht dar. Die im vergangenen Jahr getesteten Mitbewerber Renault Trafic, Citroen Jumpy, Fiat Scudo und Peugeot Expert kamen jedoch ebenfalls nicht über drei Sterne hinaus, in erster Linie aufgrund der mangelnden Assistenzsysteme und Schwächen beim Fußgängerschutz. Die einzige Ausnahme bei den 2012 getesteten Transportern bildet der Ford Transit Custom, der fünf Sterne erreichte.

Beim Frontalcrash erzielte der Citan 11,5 von 16 Punkten. Die Insassenzelle bleibt zwar stabil, die Brustbelastung beim Fahrer ist aber wegen der harten Strukturen im Armaturenbrett recht hoch. Mit 7,3 von acht Punkten erreichte er beim Seitencrash ein gutes Ergebnis. Von den acht möglichen Punkten beim Pfahlaufprall verbuchte der Lieferwagen nur 5,2 Punkte. Auch hier kam es zu einer hohen Brustbelastung. Das Öffnen der Schiebetür führte ebenfalls zum Punktabzug.

Obwohl der Citan bei Mercedes-Benz als Nutzfahrzeug läuft, nutzen ihn viele auch als Familienfahrzeug. Dann spielt die Kindersicherheit eine bedeutende Rolle. Von den 49 zu vergebenden Punkten vergab die NCAP nur 34. Das Schutzpotenzial sei zwar insgesamt gut, Kritik gab es aber für den nicht abschaltbaren Beifahrerairbag. Das macht es unmöglich, einen Kindersitz dort rückwärtsgerichtet zu montieren. Isofix-Verankerungen sind nur auf den äußeren Rücksitzen vorgesehen. Das fanden die Testen ebenso unzureichend wie die Hinweise zur Kindersicherung in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

Porsche Panamera Sport Turismo.

Porsche Panamera Sport Turismo mit Facelift

VW Golf Variant Comfortline.

Unser neuer Liebling: Der VW Golf Variant Comfortline

zoom_photo