Mercedes-Benz

Mercedes-Benz GLK in Detroit noch als Studie
Mercedes-Benz GLK in Detroit noch als Studie Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz hat in Detroit den Schleier über den neuen kompakten SUV gelüftet. Ab heute sind die beiden Versionen den neuen Kompaktgeländewagens GLK als Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (13. bis 27. Januar 2008) zu sehen.

Die Stuttgarter zeigen zwei sehr seriennahe Studien: den Vision GLK Freeside mit besseren Geländeeigenschaften und die Version Townside, die für die Straße optimiert wurde. Der GLK kommt im Herbst 2008 auf den Markt.

Zur Nomenklatur

Der GLK ist ein kompaktes Luxus-SUV, das Geländetauglichkeit mit hohem Straßenkomfort verbindet. Das G in der Typenbezeichnung erinnert an die , das bis heute gebaute Geländewagen-Urmodell von Mercedes, das L steht für Luxus und das K für kompakt.

Aggregat

Der Vision Freeside hat einen 2,2-Liter-Vierzylinder-Bluetec-Diesel unter der Haube, der 125 kW/170 PS leistet und mit der 7G-Tronic-Automatik gekoppelt ist. Der 4,52 Meter lange Wagen verfügt über Agility Control-Fahrwerk, Pre-Safe-Sicherheitssystem und das intelligente Lichtsystem ILS.

Weitere Details…

Der neue 4MATIC-Antriebsstrang im Vision GLK Freeside verteilt das Antriebsmoment zu 45 Prozent auf die Vorder- und zu 55 Prozent auf die Hinterachse. Die neu entwickelte Lamellenkupplung im Zentraldifferenzial unterstützt das System bei besonders niedrigen Reibwerten zwischen Reifen und Fahrbahn, beispielsweise auf Schnee oder Eis.

(ar/jri)

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Aston Martin DBS Superleggera Special Edition „On Her Majesty’s Secret Service“ und das Vorbild von 1969.

50-mal Aston Martin DBS

Euro NCAP: Alle sieben Kandidaten fahren fünf Sterne ein

Euro NCAP: Alle sieben Kandidaten fahren fünf Sterne ein

Land Rover Discovery Sport umfassend überarbeitet

Land Rover Discovery Sport umfassend überarbeitet

zoom_photo