Mercedes-Benz

Mercedes Concept B-Class E-Cell Plus – E-Auto für die große Tour
Mercedes Concept B-Class E-Cell Plus - E-Auto für die große Tour Bilder

Copyright: auto.de

Die Mercedes B-Klasse wird elektrisch. Auf der IAA feiert auf Basis der neuen Generation des Kompaktvans das Concept B-Class E-Cell Plus Premiere. Neben dem kurz vor der Markteinführung stehenden Smart Electric und der angekündigten Elektro-A-Klasse könnte die fahrtüchtige Studie 2014 der dritte Stromer des Daimler-Konzerns werden.

Kombiniert wird der 100 kW/136 PS starke E-Antrieb mit einem Dreizylinderbenziner als Reichweitenverlängerer. Der 50 kW/68 PS starke Turbomotor mit einem Liter Hubraum springt bei niedrigem Batteriestand ein und sorgt während der Fahrt für Stromnachschub. Nach rund 100 Kilometern im rein elektrischen Modus sollen so weitere 500 Kilometer Fahrt möglich sein.

Den kombinierten Normverbrauch des Concept B-Class E-Cell Plus gibt Mercedes mit rund 1,5 Litern auf 100 Kilometern an, was einem CO2-Ausstoß von 32 Gramm entspricht. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt der Fünfsitzer rund elf Sekunden, maximal sind 150 km/h möglich.

Wenn die Elektro-B-Klasse in zwei bis drei Jahren tatsächlich kommt, trifft sie allerdings auf einen dann wohl bereits etablierten Konkurrenten. Nur wenige hundert Meter von Daimlers IAA-Stand feiert der Opel Ampera Premiere. Der kompakte Elektrowagen setzt ebenfalls auf Range-Extender-Technik und wartet dabei mit ganz ähnlichen Leistungswerten auf: 110 kW/150 PS, 1,4 Liter Verbrauch und eine Reichweite von 500 Kilometern. Als Preis nennt Opel 42.900 Euro, die Elektro-B-Klasse dürfte wohl darüber liegen.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo