Mercedes-Diesel für Kalifornien
Mercedes-Diesel für Kalifornien Bilder

Copyright: auto.de

Auch im Sonnenstaat Kalifornien erhalten Diesel-Pkw nun eine offizielle Zulassung. Als erster Hersteller weltweit erfüllt Mercedes-Benz mit drei Diesel-SUV die besonders strengen Schadstoffnormen des Sonnenstaates sowie der Staaten Massachusetts, Vermont, Maine und New York.

Drei SUV-Modelle

In den drei SUV-Modellen ML 320 Bluetec, R 320 Bluetec und GL 320 Bluetec hilft ein aufwendiges Abgasreinigungssystem beim Erreichen der Grenzwerte. Neben einer Kombination von NOx-Speicherkat und SCR-Katalysator sorgt eine zusätzliche Harnstoffeinspritzung für die Reduzierung des Stickstoff-Ausstoßes. Eine Markteinführung in Deutschland ist vorerst nicht geplant.

Erster „USA-Diesel“ Limousine E 320 Bluetec

Bereits seit 2006 bietet Mercedes in den USA wieder Dieselfahrzeuge an.
Den Anfang machte die Limousine E 320 Bluetec ohne Harnstoffeinspritzung, die jedoch zunächst nur in 45 Staaten verkauft werden durfte. Eingriffe in die Motorsteuerung und eine Ausnahmegenehmigung der Regierung haben seit Ende 2007 dann auch die Zulassung in den übrigen Staaten ermöglicht.

Bislang Leasingflotte

Allerdings werden die Fahrzeuge nur im kalifornischen Leasinggeschäft angeboten. Die drei neuen SUV sind somit die ersten voll verkaufsfähigen Diesel für alle 50 US-Staaten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo