Mercedes legt bei Reisemobilen nach

auto.de Bilder

Copyright: Daimler

In Corona-Zeiten boomt der Reisemobil-Markt. Kein Wunder, sind Hotels zu touristischen Zwecken schon seit Monaten geschlossen. Mercedes-Benz legt daher in der Reisemobil-Sparte nach. Zu den Wachstumstreibern zählten insbesondere kompakte Camper-Vans – dank ihrer Reise- wie Alltagstauglichkeit, teilt der Hersteller mit. “Wir sind mit der aktuellen Auftragslage unserer Marco Polo Camper-Familie sehr zufrieden – 2021 wollen wir rund 25 Prozent mehr dieser Fahrzeuge verkaufen. Dafür überraschen wir unsere Kunden unter anderem mit neuen Produktfeatures. Auch in den Folgejahren sehen wir ein echtes Wachstumspotential, woraus wir zusätzlichen Absatz generieren werden,” sagt Marketing-Leiter Klaus Rehkugler.

Vollausgestatteter Camper Marco Polo

Die Marco-Polo-Familie, bestehend aus dem vollausgestatteten Camper Marco Polo und dem mit Aufstelldach und Sitz-/Liegebank versehenen Marco Polo "Horizon" und "Activity", ist zum Frühjahr 2021 auf Wunsch mit allerhand neuen Ausstattungsumfängen erhältlich. Dazu gehören ein externer Stromanschluss mit 230-Volt-Außensteckdose, das Alarm-System "Urban Guard" inklusive elektronischer Verfolgung gestohlener Fahrzeuge und modernisierte Assistenzsysteme, wie der technologisch weiter entwickelte Tot-Winkel-Warner, der beim Rückwärtsfahren mit akustischem Signal vor Kollisionsgefahren warnt. Auch Midsize-Vans spielen eine große Rolle. "Vanlife erfreut sich weltweit großer Beliebtheit", sagt Rehkugler. Der Trend gehe dabei zunehmend zu Camper-Vans, die ebenso reise- wie alltagstauglich sind. "Wir werden diese Nachfrage ab sofort, neben unserer Marco Polo Familie, verstärkt mit passenden Basisfahrzeugen bedienen. Hier spielen unsere Midsize Vans, der Mercedes Vito und die Mercedes V-Klasse, aufgrund ihrer kompakten Außenmaße eine besonders wesentliche Rolle," erklärt der Mercedes-Manager.
auto.de

Copyright: Daimler

Ein Spezialist für Kastenwagenausbauten

2021 bringt der in Oberbayern ansässige Reisemobilhersteller Pössl, ein Spezialist für Kastenwagenausbauten, gleich zwei Neuheiten auf Basis der Mercedes-Benz V-Klasse beziehungsweise des Vito auf den europäischen Markt: den Campstar und Vanstar. Auch Reisemobile auf Basis des "Mercedes Sprinter" haben Konjunktur. Seit 2018 wurden zahlreiche neue Reisemobile auf Sprinter-Basis vorgestellt - und das weltweit. Allein im letzten Halbjahr 2020 feierten mehr als zehn neue Modelle Premiere, von Camping-Bussen über Teilintegrierte bis hin zu vollintegrierten Reisemobilen. Weitere Sprinter-Neuheiten 2021: Ab sofort erweitert Mercedes-Benz die für den Sprinter im Reisemobil-Einsatz kostenlos verfügbaren Mercedes me connect Basisdienste. Mercedes-Benz Vans ist neben dem Mid und Large Size Segment auch im Small Size Segment vertreten. Im Segment der Small Vans wird Mercedes-Benz im zweiten Halbjahr 2021 den Nachfolger des Citan als Teil des Mercedes-Benz Vans Produktportfolios präsentieren.
auto.de

Copyright: Daimler

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo