Porsche

Michelin und Porsche entwickeln High-Performance-Reifen

Michelin und Porsche entwickeln High-Performance-Reifen Bilder

Copyright: auto.de

Das Streben nach Effizienz bei High-Performance-Fahrzeugen – ob auf der Straße oder im Rennsport – bedeutet heute nicht mehr nur eine Optimierung von Handling und Rundenzeiten. Gleichzeitig gilt das Streben der Ingenieure der Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Porsche und Michelin zeigen nun erneut auf, wie sich all dies in Einklang bringen lässt: Die neue Generation des Porsche Cayenne rollt auf vollkommen neu entwickelten Energiesparreifen.

GREEN-X-Logo

Als besonders rollwiderstandsarm kennzeichnet das GREEN-X-Logo die neuen Michelin-Latitude-Pneus. Um das große Potenzial voll auszuschöpfen, das der Reifen in puncto Verbrauchsreduktion bietet, wurden alle drei grundlegenden Komponenten des Pneus optimiert: Gummimischungen, Profilgestaltung und Architektur des Reifenunterbaus. Bei einem internen Vergleich erzielte der neue Pneu in fast allen Disziplinen nochmals bessere Werte als sein hochgelobter Vorgänger. Unter realistischen Alltagsbedingungen sank der Verbrauch der Testfahrzeuge je nach Ausführung um 0,2 bis 0,4 Liter/100 Kilometer. Bei deutlich gesenkten Rollwiderstandswerten konnten gleichzeitig Performance-Kriterien wie Trockenbremsen und die Handlingeigenschaften verbessert werden.

Konstruktion und Entwicklung

Bei Konstruktion und Entwicklung der Reifen arbeitete Michelin eng mit den Ingenieuren des Sportwagenherstellers zusammen. Die Porsche-Serienfreigabe mit N-Kennung bestätigt, dass die Reifen sämtliche Topstandards des Sportwagenherstellers erfüllen. Die rollwiderstandsoptimierten Pneus werden erstmals im Geländewagensegment eingesetzt – zunächst exklusiv für den Porsche Cayenne.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo