Mini-Wohnwagen – Ein Schneckenhaus für das Seniorenmobil
Mini-Wohnwagen - Ein Schneckenhaus für das Seniorenmobil Bilder

Copyright: auto.de

Mini-Wohnwagen - Ein Schneckenhaus für das Seniorenmobil Bilder

Copyright: auto.de

Mini-Wohnwagen - Ein Schneckenhaus für das Seniorenmobil Bilder

Copyright: auto.de

Immer mehr Senioren sind mit Elektro-Mobilen unterwegs. Weil die offenen Einsitzer bei Pannen keinen Schutz bieten, hat ein britischer Versicherer nun einen Wohnwagen entwickelt, in dem sich bequem auf Hilfe warten lässt.

In dem halbrunden, 2 Meter langen Mini-Wohnwagen finden sich ein Bett, ein Teekocher und ein Flatscreen-Fernseher. Wird [foto id=”356111″ size=”small” position=”left”]ein E-Wägelchen vorgespannt, ist eine Höchstgeschwindigkeit von rund 10 km/h möglich, die Reichweite pro Akkuladung soll bei rund 50 Kilometern liegen.

Für Fernreisen ist der Wohnwagen also weniger geeignet. Die Fahrt von London zum bei Campern beliebten New Forest etwa würde zwei Tage dauern. Anbieter ETA, eine britische Versicherung, die mit dem skurrilen Mobil seine neu eingeführte Pannenhilfe für Senioren-Scooter bewerben will, schlägt daher auch andere Einsatzmöglichkeiten vor.

Ideal sei der Mini-Camper unter anderem auch für die anstehende Royal-Hochzeit. So ließe sich der Platz in der ersten Reihe am Straßenrand bequem schon Tage vorher reservieren. Der Preis für den QTvan genannten Wohnwagen beträgt umgerechnet 6.260 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo