Mitsubishi

Mitsubishi Lancer-Sondermodell „Xtra“
Mitsubishi Lancer-Sondermodell Bilder

Copyright:

Mitsubishi bietet sein Modell Lancer seit Neustem als Sondermodell „Xtra“ an. Der Preisvorteil als Sportlimousine und auch als Sportback beträgt bis zu 1500 Euro.

Gut ausgestattet

Serienmäßig fährt der Lancer mit Bi-Xenon-Scheinwerfern mit automatischer Leuchtweitenregulierung und Kurvenlicht, Rückfahrwarner, USB-Audio-Schnittstelle im Handschuhfach und Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer vor. Im Stoßfänger vorn ist die Scheinwerfer-Reinigungsanlage integriert. Im Aktionszeitraum sind die Lancer Xtra bei den deutschen Vertragspartnern ab 15 990 Euro zu erhalten.Ausgerüstet sind die Mitsubishi Lancer mit der Clear-Tec-Technologie. Der 1.6 Liter Benziner und das 1.8 Liter Diesel-Kraftwerk verfügen über MIVEC (Mitsubishi Innovative Valve Timing Electronic Control) und garantieren umweltfreundliches und ökonomisches Fahren. Die Motoren erfüllen die Euro 5-Norm. Hinzukommt das automatische Start-Stopp-System und die Schaltanzeige. Sobald die Kupplung getreten wird, springt das Aggregat wieder an. Außerdem verfügt das Fahrzeug über elektrische Scheibenheber und beheizbare Außenspiegel, Klimaautomatik mit kühl- und beheizbarem Handschuhfach, Multifunktions-Leder-Lenkrad und Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Optisch glänzt der Lancer mit serienmäßigen 16-Zoll-Leichtmetall-Felgen. Regen- und Lichtsensor übernehmen auf Wunsch die automatische Steuerung von Scheibenwischer und Beleuchtung.

Für den Antrieb stehen zwei Motorversionen bei beiden Karosserie-Varianten zur Verfügung: Der Vierzylinder-Benziner mit 1.6 Liter-Maschine (86 kW/117 PS) sowie der DI-D+ Motor (1.8 Liter), mit einer Leistung von 110 kW / 150 PS.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo