Motorrad-Airbag – Luftsack für die Jacke
Motorrad-Airbag - Luftsack für die Jacke Bilder

Copyright: auto.de

Der 150 Liter Luft fassende Lebensretter ist fest mit dem Zweirad verbunden Bilder

Copyright: auto.de

Ganz selten: Motorrad mit Airbag - die Honda Goldwing Bilder

Copyright: auto.de

In Lederkombis findet der Airbag schon lange Einzug Bilder

Copyright: auto.de

Luftsack für die Jacke Bilder

Copyright: auto.de

Motorradfahrer leben gefährlich. Ohne Knautschzone, Gurt oder Airbags prallen die Biker bei einem Unfall auf das Hindernis. Seit einigen Jahren experimentieren Bekleidungsfirmen wie Alpinestars, Vanucci oder Dainese an Airbags, die in die Kleidung oder den Helm eingearbeitet sind.

Jetzt bietet Dainese erstmals ein kabelloses System für Textiljacken an, das alle Komponenten wie Sensoren und Sprengkapsel in der Jacke verstaut. Damit ist der Pilot unabhängiger vom Bike und kann sich freier auf der Maschine bewegen. Das System ohne Kabel reagiert bei schweren Stürzen innerhalb von 45 Millisekunden und schützt den Fahrer durch den Luftsack. Dadurch soll das Risiko schwerer Schäden an Nacken, Schultern und Schlüsselbein deutlich reduziert werden. Bei dem D-Air Street genannten System tauschen zwei Sensor-Einheiten an Motorrad und Fahrer permanent Daten aus. Weichen die Beschleunigungswerte deutlich voneinander ab, wie bei einem starken Frontalaufprall oder einem Sturz, reagiert die Sprengkapsel in der Jacke und der zwölf Liter große Sack bläst sich in Millisekunden auf. Bisher bot Dainese ein ähnliches System für die viel schweren und unbequemeren Lederkombis an.

Im vergangenen Jahr hat der ADAC Airbagjacken und Nackenschutz getestet, mit einem vernichtenden Urteil: Von den fünf Produkten konnte lediglich eine Airbag-Weste überzeugen, die anderen bliesen sich zu langsam auf oder boten zu wenig Schutz. Vor allem im Brustbereich konnte die Schutzwirkung nicht überzeugen. Insgesamt kam der ADAC aber zu dem Schluss, dass integrierte Airbags der richtige Weg zu [foto id=“390215″ size=“small“ position=“left“]mehr Sicherheit sind. Allerdings biete die Airbagbekleidung allein keine vollständige Sicherheit, sondern dürfe nur Teil einer Schutzausrüstung sein.

Auch Airbags in Motorrädern fanden immer mal wieder Einsatz. Honda brachte nach 15 Jahren Entwicklungszeit 2006 den ersten serienmäßigen Airbag in seinem Reisetourer Gold Wing 1800 auf den Markt. Bem der aktuellen Gold Wing kostet der Luftsack in Kombination mit einem Navigationssystem 3.000 Euro Aufpreis. Der 150 Liter Luft fassende Lebensretter ist fest mit dem Zweirad verbunden und wird über vier in der Vordergabel integrierten Sensoren angesteuert. Fünfzehn Hundertstelsekunden nach einem starken Aufprall bläst sich der Airbag auf stemmt sich mit voller Wucht gegen den Fahrer. Damit soll verhindert werden, dass dieser über den Lenker fliegt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Juni 13, 2014 um 7:06 am Uhr

Hello Web Admin, I noticed that your On-Page SEO is is missing a few factors, for one you do not use all three H tags in your post, also I notice that you are not using bold or italics properly in your SEO optimization. On-Page SEO means more now than ever since the new Google update: Panda. No longer are backlinks and simply pinging or sending out a RSS feed the key to getting Google PageRank or Alexa Rankings, You now NEED On-Page SEO. So what is good On-Page SEO?First your keyword must appear in the title.Then it must appear in the URL.You have to optimize your keyword and make sure that it has a nice keyword density of 3-5% in your article with relevant LSI (Latent Semantic Indexing). Then you should spread all H1,H2,H3 tags in your article.Your Keyword should appear in your first paragraph and in the last sentence of the page. You should have relevant usage of Bold and italics of your keyword.There should be one internal link to a page on your blog and you should have one image with an alt tag that has your keyword….wait there’s even more Now what if i told you there was a simple WordPress plugin that does all the On-Page SEO, and automatically for you? That’s right AUTOMATICALLY, just watch this 4minute video for more information at. Seo Plugin

Comments are closed.

zoom_photo