Motorrad-Journalist tödlich verunglückt
Motorrad-Journalist tödlich verunglückt Bilder

Copyright: auto.de

Bei der Pressepräsentation der neuen BMW R 1200 GS ist gestern der britische Motorrad-Journalist Kevin Ash tödlich verunglückt. Er arbeitete unter anderem seit 15 Jahren für den „Daily Telegraph“.

Nähere Informationen zu dem Unfall in Südafrika liegen noch nicht vor. BMW nannte mit Rücksicht auf die Familie keine Einzelheiten und sagte die weiteren Termine der Veranstaltung ab, zu der ab morgen auch deutsche Journalisten eingeladen waren. Kevin Ash galt als einer der weltweit führenden Motorrad-Journalisten. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo