Mini

Neue Motoren für den Mini
Neue Motoren für den Mini Bilder

Copyright: auto.de

Das Motorenangebot für den kürzlich neu aufgelegten Mini von BMW ist jetzt komplett. Ab April stehen mit der Basisversion Mini One und dem Dieselmodell Cooper D zwei neue Motorisierungen zur Verfügung.

Neuer 1,4-Liter-Benziner

Zum Start der neuen Modellgeneration im Herbst 2006 hatte der Hersteller bereits die Varianten Mini Cooper und Cooper S auf den Markt gebracht.

Der neue 1,4-Liter-Benziner im Mini One leistet 70 kW/95 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 140 Nm. Das Fahrzeug ist zu Preisen ab 15 850 Euro erhältlich. Der ab 19 400 Euro teure Cooper D verfügt über einen 1,6-Liter-Dieselmotor mit 80 kW/110 PS, der ein Drehmoment von 240 Nm entwickelt, das sich per „Overboost“-Funktion kurzzeitig auf 260 Nm steigern lässt. BMW lässt sich den Dieselmotor nicht mehr wie bei der ersten Modellgeneration des Mini von Toyota zuliefern, sondern von PSA Peugeot Citroen.

mid/mh

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo