Alfa Romeo

Neuer Alfa Romeo Spider kommt 2015 und soll kein »Retro-Flitzer« werden
Neuer Alfa Romeo Spider kommt 2015 und soll kein »Retro-Flitzer« werden Bilder

Copyright: hersteller

Alfa Romeo Spider kommt 2015 und soll kein »Retro-Flitzer« werden Bilder

Copyright: hersteller

Alfa Romeo Spider kommt 2015 und soll kein »Retro-Flitzer« werden Bilder

Copyright: hersteller

Alfa Romeo Spider kommt 2015 und soll kein »Retro-Flitzer« werden Bilder

Copyright: hersteller

Alfa Romeo Spider kommt 2015 und soll kein »Retro-Flitzer« werden Bilder

Copyright: hersteller

Die Bombe platzte bereits 2012: Alfa Romeo legt den Spider neu auf. Helfen soll dabei Roadster-Spezialist Mazda, die ebenfalls eine Neuauflage des Dauerbrenners MX-5 planen. Nun wurden erste Fakten über den Alfa Spider bekannt

Design nicht von Pininfarina

An der Optik des italienischen MX-5-Zwillings wird intern wohl noch gefeilt. Federführend dabei sind Marco Tencone, Chefdesigner bei Alfa Romeo und Maserati, und sein Fiat-Design-Studio. Jüngste Werke aus der Feder[foto id=”476884″ size=”small” position=”right”] Tencones sind der Alfa 4C, der Maserati Quattroporte und der Maserati Ghibli. Pininfarina, die für das Design des originalen Spider aus den 1960ern verantwortlich waren, sollen hingegen nicht beteiligt sein, obwohl die Designfirma bereist 2010 mit dem Duettotanta ihre Vorstellung eines würdigen Spider-Nachfolgers präsentiert hatte (siehe Fotoshow).

Doch während sich der Duettotanta-Entwurf stark am Design des früheren Spider orientierte, soll der neue Spider definitiv kein Retro-Design erhalten. Zwar hatte Tencone sich auch beim Alfa Romeo 4C von historischen Entwürfen des 33 Stradale inspirieren lassen, daraus jedoch ein komplett eigenständiges und modernes Design abgeleitet. Ähnliches wird nun für den neuen Alfa Spider erwartet. Konkrete Aussagen oder echte Bilder gibt es allerdings noch nicht.

Bekannte Fakten

Technische Daten sind hingegen bereits durchgesickert. So sollen Mazda MX-5 und Alfa Spider beide knapp vier Meter lang und 1,70 Meter breit sein und nur 1.000 bis 1.100 kg auf die Waage bringen. Doch damit enden auch schon die Gemeinsamkeiten beider Roadster. Der Alfa wird eine komplett eigenständige Karosserie und einen selbst entwickelten Motor erhalten. Zum Marktstart soll eine Variante des 1.4-Liter TB MultiAir [foto id=”476885″ size=”small” position=”left”]aus der Alfa Giulietta den Spider mit wahlweise 120 oder 170 PS befeuern.

Marktstart erst 2015

Bisher hat man bei Alfa nach eigener Aussage noch nicht mit der Arbeit am neuen Spider begonnen, weil der 4C aktuell alle Aufmerksamkeit fordere. Bis 2015 haben die Italiener ohnehin noch Zeit. Dann will Mazda die dritte Generation des MX-5 nach zehn Jahren Bauzeit durch einen würdigen Nachfolger ersetzen. Der Alfa Spider dürfte im gleichen Jahr folgen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

Vorstellung BMW 4er: Nase vorn

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

zoom_photo