508 Facelift

Neuer Peugeot 508: Der alte Löwe brüllt wieder
Neuer Peugeot 508: Der alte Löwe brüllt wieder Bilder

Copyright: Peugeot,Peugeot,Peugeot,Peugeot

Neuer Peugeot 508: Der alte Löwe brüllt wieder Bilder

Copyright: Peugeot,Peugeot,Peugeot,Peugeot

Aus einem Facelift wurde fast ein neues Modell. Den Peugeot 508 gibt es zwar schon seit Jahren, doch mit der jüngste Modellpflege hat er ein neues Gesicht erhalten. Und auch die Technik zeigt sich rundum erneuert. Unter anderem sorgt ein neu entwickelter Benzinmotor für einen kultivierten Antrieb. Bei Testfahrten auf Mallorca machte die Limousine der gehobenen Mittelklasse einen durchweg guten Eindruck. Schon äußerlich punktet der 508, den Peugeot im Oktober auf dem Mondial de l’Automobile Paris offiziell vorstellt, durch Charakter und Eleganz.

Großer Löwe zeigt Zähne

Insbesondere die gegenüber dem Vorgänger markantere Front mit einem "Zähne zeigenden" Kühlergrill samt Peugeot-Logo fällt ins Auge. Auch verleihen die schlanken LED-Tagelicht-Scheinwerfer der Frontpartie eine exklusive Anmutung. Damit präsentieren die Franzosen nach Jahren des austauschbaren Designs wieder eine unverwechselbare Optik. Einzig das schlichte Heck hat sich im Vergleich zum bisherigen Peugeot 508 kaum verändert. Die viertürige Reise-Limousine verkörpert mit ihrem markanten und eleganten Auftritt ein frischess Premiumgefühl.
Neuer Peugeot 508: Der alte Löwe brüllt wieder

Copyright: Peugeot,Peugeot,Peugeot,Peugeot

Technisch aufgerüstet

Auch technisch hat der alte Löwe wieder mal die Kurve gekriegt: Im 508 finden sich alle Extras wieder, die das Reisen in modernen Pkw sicher und bequem machen: So gibt es ein Navigationssystem mit Touchscreen, Rückfahrkamera und einen Tot-Winkel-Assistenten. Auf den ersten Blick wirkt der Innenraum modern und gediegen. Doch bei näherer Betrachtung fällt doch auf, dass der Hersteller viel Kunststoff verbaut hat, was den luxuriösen Eindruck schmälert. Dabei erlaubt das Fahrzeug ein ausgesprochenes bequemes Sitzen und Fahren. Beim Handling verhält sich die komfortable Limousine gutmütig. Scharfe Kurven auf engen Serpentinen fährt sie mit souveräner Spurtreue. Allerdings bereitet der relativ große Wendekreis von 12,3 Metern in engen Kehren einige Probleme.

Neue Motoren

Der neu konstruierte 1,6-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit 121 kW/165 PS und wahlweise 6-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Stufen-Automatik erweist sich derweil als ausreichende Motorisierung. Wer gerne rasant unterwegs ist, kommt indes nicht ganz auf seine Kosten. Denn die Komfort-Limousine benötigt schon knapp neun Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h. Diese Übung gelingt aber dem sauber und nahezu ruckfrei schaltenden Automatik-Getriebe mit Bravour. Bei Geschwindigkeiten über 100 km/h geht dem Fronttriebler dann im fünften Gang dann aber etwas die Puste aus. Da kann der Fahrer das Gaspedal noch so weit durchdrücken - viel Beschleunigung ist nicht mehr drin. Dafür halten sich Verbrauch und Umweltbelastung in Grenzen. Beispielsweise konnte der CO2-Ausstoß von 144 Gramm auf 129 g pro Kilometer reduziert werden. Der Normverbrauch liegt bei 4,6 Litern Benzin.
Neuer Peugeot 508: Der alte Löwe brüllt wieder

Copyright: Peugeot,Peugeot,Peugeot,Peugeot

Konnektivität

Auch in Sachen Konnektivität über die „Peugeot Connect Apps“ stehen per Internet eine neue Generation vernetzter Dienste zur Verfügung. Der Touchscreen erlaubt eine weitgehend intuitive Nutzung dieser Anwendungen, die über freie Parkplätze in der Nähe, die Kraftstoffpreise der umliegenden Tankstellen, Verkehrslagen, Wetterberichte oder touristische Hinweise informiert.

Fazit

Der neue Peugeot 508 ist eine elegante, individuelle Reiselimousine der gehobenen Mittelklasse. Technisch mit allen wichtigen Assistenzsystemen ausgerüstet, lädt es zwar nicht gerade zu Wettrennen ein, reicht aber für ein flottes Vorankommen völlig aus. Dabei punktet der große Peugeot mit geringem Verbrauch und damit einer günstigen Umweltbilanz.

Technische Daten Peugeot 508

viertürige, fünfsitzige Limousine der gehobenen Mittelklasse
Länge/Breite/Höhe(m): 4,83/1,85/1,46
Radstand (m): 2,82
Wendekreis (m): 12,3
Leergewicht: 1.400 kg
Kofferraum: 545 l
Preis: ab 28 950 Euro
Motor: Vierzylinder-Benziner
Hubraum: 1 598 ccm
max. Leistung: 121 kW/165 PS
0 auf 100 km/h: 8,9 s
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Normverbrauch: 4,6 Liter Benzin
C02-Ausstoß: 129 g/km
Schadstoffnorm: Euro 6

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

zoom_photo