Neues Gesicht für Mercedes-Benz Atego und Axor
Neues Gesicht für Mercedes-Benz Atego und Axor Bilder

Copyright:

Neues Gesicht für Mercedes-Benz Atego und Axor Bilder

Copyright:

Neues Gesicht für Mercedes-Benz Atego und Axor Bilder

Copyright:

Neues Gesicht für Mercedes-Benz Atego und Axor Bilder

Copyright:

Neues Gesicht für Mercedes-Benz Atego und Axor Bilder

Copyright:

Sanft überarbeitet schickt Mercedes-Benz den mittelschweren Lkw Atego auf den Markt. Die augenfälligste Neuerung an dem für den Verteilerverkehr gedachten Nutzfahrzeug ist der modifizierte Kühlergrill, der das Design des großen Bruders Actros übernimmt und dessen Ziergitter auf Wunsch nun auch in Wagenfarbe lackiert werden können.

Innenraum

Im Innenraum hat Mercedes ebenfalls Hand angelegt. Neu ist zum Beispiel das serienmäßige Multifunktionslenkrad, über das Bordcomputer, Telefon und Radio gesteuert werden. Das neue Feature [foto id=“307460″ size=“small“ position=“left“]soll den Lkw-Fahrer im wuseligen Großstadtverkehr bei der Arbeit entlasten, damit er seine volle Konzentration auf die Straße richten kann. Optisch aufgefrischt wurde die Instrumententafel, die nun auch Zusatzinformationen vom Navigationsgerät oder des Telematik-Systems „Fleet Board“ darstellen kann. Insgesamt stehen beim Atego die drei Cockpit-Varianten „Verteiler“, „Fernverkehr“ und „Komfort“ bereit, die je nach Einsatz ausgewählt werden können.

Motorenpalette

Die Motorenpalette umfasst drei Bluetec-Diesel, die die Schadstoffnorm Euro 5 erfüllen und ein Leistungsspektrum von 95 kW/129 PS bis 210 kW/286 PS abdecken. Zudem gibt es Antriebe, die die freiwillige Abgasnorm EEV erreichen. Exklusiv für den Atego steht eine Start-Stopp-Automatik bereit, die den Kraftstoffverbrauch im Verteilerverkehr um bis zu 2,8 Prozent senken soll.[foto id=“307461″ size=“small“ position=“right“]

Mercedes- Benz Axor

Im Zuge der Überarbeitung des Atego hat auch der etwas größere Bruder Axor das neue Familiengesicht erhalten. Zudem rollt der für den schweren Verteilerverkehr gedachte Axor jetzt serienmäßig mit der Schaltautomatik „Powershift“ und einem neuen, in vier Versionen erhältlichen Premium-Fahrerhaus daher. Multifunktionslenkrad sowie das neue Kombiinstrument gehören auch beim Axor ab sofort zur Grundausstattung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Volkswagen Golf Variant Highline.

Volkswagen Golf Variant: profilierter Kombi

Fiat Doblo Lounge.

Einfache Entscheidung: Fiat Doblo Lounge

zoom_photo