Nissan NV400 – Rückkehr des großen Transporters

Nissan NV400 - Rückkehr des großen Transporters Bilder

Copyright: auto.de

Nissan NV400 - Rückkehr des großen Transporters Bilder

Copyright: auto.de

Nissan NV400 - Rückkehr des großen Transporters Bilder

Copyright: auto.de

Nach knapp zwei Jahren Pause kehrt Nissan in Klasse der mittelgroßen Transporter zurück. Der neue NV400 wird in verschiedenen Versionen mit zulässigen Gesamtgewichten zwischen 2,8 Tonnen und 4,5 Tonnen angeboten, das Ladevolumen reicht bis zu 17 Kubikmetern, die Anhängelast bis zu drei Tonnen.

Die Kunden haben die Wahl zwischen einem dreisitzigen Kastenwagen mit Front- oder Heckantrieb sowie einem neunsitzigen Kombi mit Frontantrieb. Als Motor kommt jeweils ein 2,3-Liter-Turbodiesel zum Einsatz, der in den Leistungsstufen 74 kW/100 PS, 92  kW/125 PS und 107 kW/146 PS angeboten wird. Der Verbrauch soll in der günstigsten Version bei 8,2 Litern auf 100 Kilometern liegen.

Ausstattung.

Zur Ausstattung zählen unter anderem Fahrer- und Beifahrer-Airbag und ABS mit Bremskraftverstärker. Beim Kombi kommt ein Seitenairbag für den Fahrer hinzu. [foto id=“385173″ size=“small“ position=“left“]Gegen Aufpreis sind der Schleuderschutz ESP, Klimaanlage, CD-Radio und eine Rückfahrkamera zu bekommen.

Wie der bis 2010 angebotene Vorgänger Nissan Interstar basiert der NV400 auf dem Transportermodell Master von Allianzpartner Renault. Gebaut wird das Modell bereits seit 2010 für verschiedene Märkte im britischen Luton und im spanischen Barcelona. Die Preise werden zur Deutschland-Markteinführung Mitte November bekannt gegeben. Das französische Schwestermodell startet bei 23.788 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo