Opel Adam S

Opel Adam S – Mehr Muckis
Die neue Top-Version des Kleinstwagens Opel Adam hat es in sich: Mit 110 kW/150 PS, Heckflügel, OPC-Sportbremsen, Performance-Fahrwerk und überarbeiteter Lenkung präsentiert sich der Adam S auf dem Pariser Salon Bilder

Copyright: Opel

Die neue Top-Version des Kleinstwagens Opel Adam hat es in sich: Mit 110 kW/150 PS, Heckflügel, OPC-Sportbremsen, Performance-Fahrwerk und überarbeiteter Lenkung präsentiert sich der Adam S auf dem Pariser Salon Bilder

Copyright: Opel

Die neue Top-Version des Kleinstwagens Opel Adam hat es in sich: Mit 110 kW/150 PS, Heckflügel, OPC-Sportbremsen, Performance-Fahrwerk und überarbeiteter Lenkung präsentiert sich der Adam S auf dem Pariser Salon Bilder

Copyright: Opel

Opel Adam S - Mehr Muckis Bilder

Copyright: Opel

Opel Adam S - Mehr Muckis Bilder

Copyright:

Opel Adam S - Mehr Muckis Bilder

Copyright:

Wie Tim Wiese, legt sich auch der Kleinstwagens Opel Adam nun mächtig Mukkis zu: Mit 110 kW/150 PS, Heckflügel, OPC-Sportbremsen, Performance-Fahrwerk und überarbeiteter Lenkung präsentiert sich der Adam S auf dem Pariser Salon (4. bis 19. Oktober). Ab November kann man ihn bestellen, Anfang 2015 steht er bei den Händlern. Preise nennt der Hersteller noch nicht.

Adam macht auf Sportler

Aus dem Stand befördert der 1,4-Liter-Turbo der Kleinstsportler in 8,5 Sekunden auf Tempo 100. In der Spitze sind laut Opel mehr als 200 km/h drin. Auch optisch lässt der Adam den Sportler raushängen: Frontschürze mit Spoilerlippe, stark konturierte Seitenschweller, Heckstoßfänger mit markantem Endrohr und Heckflügel machen den kleinen Opel zum Renner. Verschiedene Zweifarblackierungen sind erhältlich, die feuerrote Dachlackierung bleibt dem S vorbehalten. Mit rot auf Ziernähten oder Beleuchtung lässt sich auch der Innenraum individualisieren, auf Wunsch ist der Dachhimmel schwarz-weiß im Zielflaggen-Look gemustert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Porsche Panamera.

Porsche Panamera Erlkönig mit 820 Pferden

Der Bolide, der bei Testfahrten auf dem Nürburgring als Erlkönig seine Runden dreht, ist Porsches großes Aufgebot gegenüber der aktuellen Generation Panamera, die 2022 auslaufen wird

Der Opel Manta - ein Sportflitzer

zoom_photo