Opel

Opel gibt Vollgas

Opel gibt Vollgas Bilder

Copyright: auto.de

Opel gibt Vollgas Bilder

Copyright: auto.de

Opel gibt Vollgas Bilder

Copyright: auto.de

Opel gibt Vollgas Bilder

Copyright: auto.de

Opel gibt Vollgas Bilder

Copyright: auto.de

Zum Sport bekennt sich Autohersteller Opel. Die Marke ist nicht nur auf den Trikots von Fußball-Bundesligamannschaften zu entdecken, sondern immer öfter auch auf Rallyepisten und Rundstrecken. So feierte bei der Essen Motor Show der Rallye-ADAM R2 seine Publikumspremiere. Mit rund 140 kW/190 PS geht das kleine Kraftpaket ab Anfang des Jahres 2014 auf nationaler und europäischer Ebene an den Start. Bereits in diesem Jahr fand der ADAC Opel Rallye Cup mit 24 identischen Fahrzeugen zahlreiche Anhänger.

Auf der Rundstrecke dagegen war der Astra OPC im Einsatz. [foto id=“492203″ size=“small“ position=“right“]Der Astra OPC-Cup fand im Rahmen der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring statt. Jetzt stehen die Modelle Astra GTC und Corsa OPC im Motorsport-Dress in den Startlöchern zur Serienproduktion. Der Astra leistet dann 147 kW/200 PS und 280 Nm maximales Drehmoment. Noch etwas potenter kommt der Corsa OPC Nürburgring Edition an den Start: mit 155 kW/210 PS und ebenfalls 280 Nm Drehmoment. Der Wiedererkennungswert der sportlichen Opel-Modelle ist sehr gut: dank gelb-schwarz-grauer Motorsport-Beklebung. Der Corsa OPC mit Motorsport-Paket ist ab sofort, der entsprechende Astra GTC ab Frühjahr bestellbar.

In Essen zu sehen, ist bis zum 8. Dezember auch der überarbeitete Opel Insignia. Die leistungsstärkste Version heißt hier gleichfalls OPC. Mit 239 kW/325 PS und 435 Nm maximalem Drehmoment sprintet das Modell bei Bedarf in sechs Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Wer den Insignia weniger als Autobahn-Burner denn als Freizeitsportler haben möchte, kann den aufgefrischten [foto id=“492204″ size=“small“ position=“left“]Country Tourer mit mehr Bodenfreiheit wählen. Leistungsstarke Triebwerke wie der Zweiliter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung und 184 kW/250 PS oder der Bi-Turbo-Diesel mit 143 kW/195 PS und 400 Nm Drehmoment sorgen für satten Vortrieb. Den Bi-Turbo gibt es auch im Astra Sports Tourer.Im Rahmen der Motor Show in Essen gab der Hersteller außerdem bekannt, dass er die populäre Castingshow „Germany´s next Topmodel“ im Jahr 2014 zum dritten Mal unterstützt. Die Siegerin in diesem Jahr, die 17-jährige Lovelyn, nahm jetzt ihren eigenen Opel Adam in Empfang und kann ab sofort damit – in Begleitung – zu ihren Terminen eilen. Opel bietet den Adam jetzt auch als Sondermodelle „Black Link“ und „White Link“ mit IntelliLink-Infotainment-System und Siri Eyes Free-Sprachunterstützung an. Zuletzt siegte der Kleinwagen bei der Auto Zeitung-Leserwahl in der Kategorie Citycars zum zweiten Mal in Folge.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo