Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro
Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel verbessert Motoren und Komfort des Vivaro Bilder

Copyright: auto.de

Opel Vivaro. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Vivaro. Bilder

Copyright: auto.de

Opel schickt den Vivaro mit gezielten Verbesserungen an Motoren und im Innenraum in das neue Modelljahr 2011. Die Antriebsvarianten 2.0 CDTI mit 66 kW /90 PS und 84 kW / 114 PS stehen jetzt auf Wunsch mit Diesel-Partikelfilter und reduziertem Kraftstoffverbrauch zur Verfügung. Je nach Modell und Ausführung bewegt er sich zwischen 7,5 Litern und 7,8 Litern pro 100 Kilometer. Die verbrauchsoptimierten Ecoflex-Ausführungen liegen bei 7,4 Litern. Die Serviceintervalle für die DPF-Motoren inklusive des 2.5 CDTI mit 107 kW / 146 PS verlängern sich auf 40 000 Kilometer.

Cockpit

Das Cockpit wurde ebenfalls leicht überarbeitet. Es umfasst unter anderem ein Kombiinstrument mit geändertem Gehäuse, integrierter Schaltanzeige und frischer Instrumentengrafik sowie eine an das neue Infotainment-Programm angepasste Mittelkonsole. [foto id=“300839″ size=“small“ position=“right“]Die ebenfalls neuen Lenkräder des Opel Vivaro verfügen über veränderte Airbagsysteme und, je nach Ausführung, integrierte Bedientasten für den Geschwindigkeitsregler.

Infotainment-Angebot

Das Infotainment-Angebot umfasst insgesamt vier neue Systeme Basis ist das Radio „CD 10“ mit integriertem Display und CD-Laufwerk, das zusätzlich über einen Aux-Eingang für externe Musikgeräte verfügt. Das optional verfügbare Radio CD 20 verfügt darüber hinaus über ein externes Display und einen zusätzlichen Zweikanal-Anschluss (über Cinch-Buchsen). Außerdem gehört ab dem CD 20 eine Lenkradfernbedienung in einem handlichen Bediensatelliten an der Lenksäule zum Lieferumfang. Weitere Funktionen bietet das Radio CD 30 BT, das neben einem Aux-In-Anschluss mit Klinkensteckerbuchse über eine USB- und eine Bluetooth-Schnittstelle verfügt.

Navigationssystem

Das CD30BT kann optional mit einem TomTom-basierten Navigationssystem mit Fernbedienung kombiniert [foto id=“300897″ size=“small“ position=“left“]werden. Das Navigationssystem ist voll in die elektronische Architektur integriert und verfügt serienmäßig über ein großes Farbdisplay zur Kartendarstellung und der Radioinformationen. Elektronisches Kartenmaterial der gesamten Region Westeuropa ist serienmäßig.

Neue Außenfarbe

Als neue Außenfarbe steht für den Opel Vivaro „Stahlgrau“ zur Wahl. Ebenfalls in Kürze optional verfügbar: eine dunkel getönte Verglasung der hinteren Scheiben ab der B-Säule.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo